KARTOFFEL-BLUMENKOHL-AUFLAUF

In diesem leckeren Auflauf habe ich mein Zitronenconfit, welches ich Euch im letzten Beitrag vorgestellt habe verwendet. Es gibt dem ganzen eine schöne fruchtige Note und ich finde es ist eine gute Alternative zu den Salzzitronen.

Bevor nun die Zitrusfrüchtesaison vorbei ist, habe ich noch eine Orangenmarelade zubereitet. Die werde ich für mein neues Hobby – Torten – verwenden. Die erste Torte die ich zubereitet habe war zum 5. Geburtstag meiner kleinen Nichte. Und ich habe richtig Lust und Spaß dabei gehabt. In den Zwischenlagen der Torten kommen in der Regel immer Fruchtfüllungen. Und ich fülle meine Vorräte sowieso immer wieder auf und habe nun Gläser für Marmeladen und Gläser für meine Torten.

Für meinen Auflauf habe ich den Käse überwiegend in die Masse eingearbeitet und habe mich für Semmelbrösel on top als kleinen Crunch entschieden. Er lässt sich gut vorbereiten und leicht erwärmen und sieht gleichgut aus. Den Spinat den ich noch dazugegeben habe ist optional, wer es nicht mag oder keinen zur Hand hat lässt Ihn einfach weg. Da ich jeden morgen Smoothie trinke gebe ich gern noch etwas jungen Blattspinat mit in den Mixer und habe ihn so immer im Haus zur Zeit.

Zutaten:

  • 800 g Kartoffeln, vorwiegend festkochende
  • 1/2 Blumenkohl
  • 1 Handvoll Blattspinat (optional)
  • 1 Zwiebel
  • 300 ml Sahne
  • 400 ml Wasser
  • 100 g Hartkäse
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1 Tl Ras El Hanout (Gewürzmischung)
  • 1 TL Zitronenconfit (alternativ etwas Zitronenabrieb)
  • Semmelbrösel
  • 25g Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. 

Einen Topf mit etwas Öl auf den Herd stellen und erhitzen. Die Zwiebelwürfel und den kleingeschnitten Knoblauch hineingeben und glasig dünsten. Die Kartoffelscheiben mit etwas Salz hinzugeben und mit Wasser auffüllen. Die Kartoffeln nun gar kochen.

In der Zwischenzeit den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden und in einem Topf mit Salzwasser bissfest kochen. Wenn die Kartoffeln ebenfalls fast gar sind, kann der Blumenkohl dazugegeben werden. Nun die Gewürze reingeben, die Sahne und den Käse hinzugeben und alles vermischen. Eine Handvoll Spinat unterheben.

Die Butter in einem Topf zum schmelzen bringen und die Semmelbrösle darin goldbraun rösten. Die fertigen Semmelbrösel auf den Auflauf verteilen.

Den Auflauf im Backofen ca. 15 Minuten fertig backen.

Für dieses Gericht habe ich meinen Alugusstopf verwendet. Er lässt sich zuerst auf dem Herd gut benutzen und später dann im Ofen zum Backen. Du findest Ihn in meinem Onlineshop in verschiedenen Größen und Farben.

Diesen Auflauf habe ich zusammen mit meinen Mädels gegessen und die waren begeistert von dem Geschmack. Das Gewürz Ras El Hanout und das Zitronenconfit haben dem ganzen eine leicht orientalische Note verliehen und ich fand man wurde von innen gewärmt.

Viel Spaß beim nachkochen!

Eure Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.