KARTOFFEL-SPARGELGRÖSTEL MIT SCHWEINEFILET

Kartoffel-Spargelgröstel

Ihr Lieben heute melde ich mich mit einem knusprigen Spargelgericht zurück. Obwohl es sehr kalt ist hier bei uns im Süden, zumindest kälter als in den letzten Jahren, ist die Spargelsaison bei uns im vollen Gang und auch die ersten heimischen Erdbeeren habe ich schon probiert.

Mein heutiges Spargelgericht lässt sich relativ flott zubereiten. Das Kartoffel-Spargelgröstel ist einfach knusprig und würde sich auch nach und nach in einer großen Pfanne zubereiten lassen. Da ich es ab liebe mit den ersten Sonnenstrahlen auf unserer Terrasse zu essen, habe ich mir den Backofen zu Hilfe genommen um das Essen richtig heiß servieren zu können.

In der Rezeptur ist Parmaschinken angegeben, dies könnt Ihr aber auch mit Schinken ersetzen. Wir haben aus Südtirol einen geräucherten Schinkenspeck bekommen, denn ich im Moment überall einsetze und kombiniere. Weil er ein tolles Raucharoma und Geschmack hat.

Kartoffel-Spargegröstel

Zutaten:

Ausreichend für 3 Portionen:

  • 800g kleine festkochende Kartoffeln, Belana
  • 1kg weißer und grüner Spargel
  • 1 ganzes Schweinefilet
  • 1 Bio-Zitrone
  • 30 g Butter
  • 30 g italienischer Hartkäse (Parmesan)
  • 9-12 Scheiben Parmaschinken
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 15 Minuten vorkochen, danach abgießen und kurz ausdampfen lassen. In der Zwischenzeit den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Den Spargel in ca. 3-4 cm lange Stücke schneiden.

Schweinefilet kurz unter dem Wasser abspülen, mit einem Küchentuch trockentupfen und auf einem Brett vorbereiten, in dem die Sehnen und kleine Fettabschnitte gelöst werden. Dann das Schweinefilet in Medaillons aufschneiden und etwas plattieren.

Die Kartoffeln nun schälen und halbieren. Eine große Pfanne mit Öl und der Butter erhitzen und die Kartoffeln darin knusprig anbraten. Nach ca. 5 Minuten die Spargelstücke in die Kartoffelpfanne geben und mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Kartoffel-Spargelgröstel in eine vorgewärmte Schüssel geben und im vorgeheizten Backofen warm halten. Dafür den Backofen auf 100° C Umluft einstellen.

Die Medaillons vom Schweinefilet in einer zweiten Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Deckel oder Alufolie abdecken und kurz ruhen lassen.

Den Parmesankäse hobeln und nun alles auf den Tellern anrichten. Zuerst das Kartoffel-Spargelgröstel auf die Mitte des Tellers geben. Die Schweinemedaillons herum legen und zischen den Medaillons den Parmaschinken legen. Die Parmesanspäne über das Essen streuen und die Schale der BIO-Zitrone zum Schluss etwas verteilen.

Einen sonnigen Tag Euch und viel Spaß beim ausprobieren!

Eure Dani

Kommentar verfassen