KARTOFELRÖSCHEN oder MINI-KARTOFFELGRATIN

Kartoffelgratin als Kartoffelröschen

Meine Kartoffelröschen sind heute eine schnelle uns sehr einfache Variante eines Kartoffelgratins. Durch das anrichten der Kartoffelscheiben in einer Muffinform erhalten die eine Rosenähnliche Form und sehen wirklich hübsch auf dem Teller aus.

Für die Käsemischung empfehle ich eine eigene Mischung selbst herzustellen. Zum einen ein Käse der leicht schmilzt und zum anderen einen kräftigen im Geschmack. Emmentaler und Gruyère sind dafür eine perfekte Kombination.

Wer ein Kartoffelgratin bevorzugt, so wie man es im Restaurant bekommt, der sollte sich dieses Rezept noch mal anschauen. Es ist etwas aufwendiger, schmeckt mir jedoch viel besser. Beide Varianten lassen sich gut vorbereiten.

Kartoffelröschen mit gefüllter Paprika aus dem Ofen

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln, festkochende
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 ml Sahne
  • 50 g Creme frâiche
  • 100 g Käse
  • 2 Thymianzweige
  • Muskat
  • Salz & Pfeffer

Außerdem:

  • Muffinform

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Ober- / Unterhitze.

Den Knoblauch schälen und die Muffinform damit einreiben. Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Kartoffelscheiben hobeln. Die Kartoffelscheiben nun wie auf dem Foto in der Muffinform verteilen und gleichmäßig aufstellen. So das eine Rosenform schon erkennbar ist.

Die Thymianblättchen vom Zweig abstreifen und mit dem Creme frâiche, der Sahne und dem geriebenen Käse verrühren. Mit Salz & Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss würzen und über die Kartoffelröschen verteilen.

Die Kartoffelröschen in den Backofen schieben und ca. 20 Minuten backen, danach mit Backpapier bedecken und ca. 10 Minuten weiterbacken. Wenn die Kartoffelröschen goldbraun sind mit der Messerspitze kurz testen ob die Kartoffeln durchgebacken sind. Eventuell noch 5-10 Minuten nachbacken.

Die Kartoffelröschen aus der Muffinform herausnehmen und auf den Teller geben.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Dani

Wenn du meinen Blog magst und nichts verpassen möchtest, dann abonniere meinen Newsletter und hinterlasse mir gern einen Kommentar.

Kommentar verfassen