Gratinierte Kartoffeln – Kartoffelgratin

Viele von uns machen oft aus Zeitgründen ein schnelles Kartoffelgratin. Im Restaurant wird mehr Aufwand betrieben um ein leckeres Gratin zuzubereiten. Es lässt sich auch sehr gut vorbereiten und im Kühlschrank einige Tage aufzubewahren. Dafür einfach den Käse weglassen und die Kartoffelmasse geschlossen in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Gebrauch den Käse aufstreuen und bei 160°C im Ofen gratinieren.

Zutaten:

  • 400 g Kartoffeln, vorwiegend festkochende
  • 1/2 Zwiebel
  • 150 ml Sahne
  • 200 ml Brühe
  • 50 g Hartkäse
  • 1 Messerspitze Knoblauch
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Kartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf glasig dünsten, Kartoffel hinzugeben, kurz mitdünsten und mit Brühe ablöschen. Nun die Kartoffeln unter ständigem Rühren gar werden lassen. Sahne nach und nach hinzu geben und weiter rühren.

 

Die Kartoffeln dürfen nicht am Boden ansetzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Wenn die Kartoffeln fast weich sind herausnehmen und in feuerfeste Formen abfüllen. Mit geriebenen Käse bestreuen und bei 160 ° C im Ofen überbacken

 

Auf meiner Seite – Kartoffelbasics -findet ihr weitere Rezepte in einer Schritt für Schritt Anleitung.

Gutes Gelingen

Das Rezept zum Drucken – einfach hier anklicken!

 

 

 

 

Kommentar verfassen