KARTOFFEL-KÜRBIS-RÖSTI MIT GESCHNETZELTEM

Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Geschnetzeltem

Es ist Kürbiszeit und da möchte ich gleich mit einem knusprigem Kartoffel-Kürbis-Rösti beginnen und dazu einem feinem Geschnetzeltem.

Kürbisbild

Baby Boo, Butternut, Muscat, Hokkaido, Spaghettikürbis – Juhu es gibt sie wieder. So wie im Frühjahr auf den Spargel, freue ich mich nun auf die Kürbiszeit mit seinen Suppen, gerösteten und geschmortem. Und farblich passt die Kürbisparade perfekt in die Herbstzeit.

Auf jeden Fall hat unser Kürbishof im Dorf bereits die ersten Kürbisse aufgebaut und ich habe mich natürlich schon mit den ersten Kürbissen eingedeckt zum dekorieren und kochen.

In einem früheren Beitrag habe ich bereits eine Kartoffel-Kürbis-Rösti Variante veröffentlich, die unterscheidet sich zu der heutigen durch ihre Kompaktheit. Diesmal habe ich die Kartoffel- und Kürbisstifte durchgeknetet und mit Mehl und Eigelb abgebunden. Dann fast schwimmend im Öl ausgebacken haben diese wirklich knusprigen Rösti ergeben.

Kürbis lässt sich so vielseitig verwenden, und wer ihn gut lagert kann seine Kürbisgericht bis in den März genießen. Und meine lieben Kartoffelfreund seid mutig und probiert auch die anderen Kürbissorten die Ihr bekommen könnt.

Zutaten Kartoffel-Kürbis-Rösti

ergibt ca. 4 Rösti

  • 3 große Kartoffeln
  • 1/2 Hokkaidokürbis
  • 1 Eigelb
  • 2 Eßl Mehl
  • Rapsöl
  • 1 Prise Muskat
  • Salz & Pfeffer

Zutaten Geschnetzeltes

ergibt 2-3 Portionen

  • 2 Schweineschnitzel aus der Oberschale
  • 250 g weiße Champignon
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/8 l Weißwein
  • 300 ml Wasser
  • 2 Eßl Instant Gemüsebrühe
  • 1 Tl Kartoffelmehl zum abbinden

Zubereitung

Die Kartoffeln und den Kürbis schälen und in Julienne (dünne Stifte) hobeln. Die Abschnitte (oder Reste vom Hobeln) nicht wegwerfen sondern in Stücke schneiden und in einem kleinen Topf mit etwas Salz gar kochen.

Die Kartoffel- und Kürbisstifte in einer Schüssel mischen und etwas durchkneten. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und eine Prise Muskat würzen. Ein Eigelb zusammen mit dem Mehl hinzu geben und gut vermischen.

Eine Pfanne mit Rapsöl erhitzen und von der Röstimasse hinein geben, die Hitze etwas reduzieren und die Rösti ausbacken bis sie von beiden Seiten goldgelb und knusprig sind.

Die Schweineschnitzel in dünne Streifen schneiden, Die Champignons putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden, sowie die Zwiebel würfeln. Nun in einer zweiten Pfanne etwas Öl zum anbraten hinein geben und erhitzen. Die Schweinestreifen und die Zwiebeln hinein geben und kurz anbraten, herausnehmen und auf die Seite stellen. Nun die Champignons hinein geben und anbraten, wenn sie braun sind dann das Fleisch und die Zwiebel wieder hinein geben und kurz erhitzen. Dann mit dem Weißwein ablöschen und dem Wasser auffüllen. Die Instant Gemüsebrühe dazu geben und alles kurz aufkochen lassen.

Die Abschnitte von den Kartoffeln und Kürbissen die nun weich sind, kurz im Topf mit einem Pürierstab pürieren und etwas abschmecken mit Salz und Pfeffer. Nun diese etwas dicke Creme zum Geschnetzelten geben und einrühren. Das Kartoffelmehl in einer Tasse oder kleinen Schüssel mit einem Schluck Wasser anrühren und in das Geschnetzelte geben zum Abbinden.

Die ausgebackenen Rösti mit dem Geschnetzeltem auf einem Teller anrichten. Geröstete Kürbiskerne kleinhacken und etwas Grün vom Zwiebellauch klein schneiden und drüber streuen.

Rezept Download

Eine schöne Kürbiszeit!

Eure Dani

Pin Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Geschnetzeltem