GOLDENE HERBSTPFANNE

Goldene Herbstpfanne mit Kartoffeln Kürbis Äpfeln Walnüsse

Meine goldene Herbstpfanne beinhaltet 4 wunderbare Zutaten aus dem Herbst – Kartoffeln | Kürbis | Apfel | Walnuss und leuchtet golden durch das Fruchtfleisch des Kürbis Blue Kuri.

Mein Einkaufstag hat heute morgen in der Backstube von Elisabeth aus unserem Dorf begonnen. Schon beim Betreten des Hofes empfing mich der Geruch von frisch gebackenem Bauernbrot. Ich hatte Glück und es waren noch nicht alle Brote verkauft und so konnte ich mir ein schönes kleines Pfunderl aussuchen.

Ihr Mann Martin ist unser Kürbisbauer aus Biengen und hat wieder tolle Sorten an seinem Kürbisstand direkt vor dem Hof. Er hat sich auch wieder Zeit genommen um mit mir den passenden Kürbis für meine heutige goldene Herbstpfanne auszusuchen. Meine Vorgaben waren: ein festes Fleisch was nicht gleich auseinander fällt, eine schöne Farbe goldgelbes oder orangenes und schmackhaftes Fleisch. Sofort zeigte er mir die Kürbissorte Blue Kuri.

Blue Kuri ist ein Verwandter der japanischen Hokkadio-Familie. Optisch fällt er etwas aus der Reihe und wirkt eher unscheinbar neben seinen orangenen und grünen Verwandten. Aber auf die inneren Werte kommt es an und da hat dieser Kürbis voll abgeliefert.

Meine Herbstpfanne wollte ich wieder einfach halten in der Zubereitung aber geschmacklich wollte ich alles. Herzhaft, leichte Süße und lecker. Und ich glaube es ist mir gelungen, denn wir haben unsere Pfanne leer geputzt.

Casserole Aluminium

Um meine Herbstpfanne zuzubereiten koche ich am liebsten in meiner Casserolle. Die Menge die sich darin zubereiten lässt ist ausreichend für 3-4 Personen. Sie ist für den Backofen geeignet und lässt sich in der Spülmaschine reinigen, dazu ist sie leicht und handlich. Ihr könnt Sie in meinem Shop in blau oder grau erwerben. Zum Produkt

Zutaten für meine goldene Herbstpfanne

  • ca. 8 kleine runde Kartoffeln
  • 1/2 Kürbis (es eignen sich alle Hokkaido Sorten)
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tl Kartoffelmehl
  • 500 ml Rinderfond / Gemüsebrühe / Instantbrühe
  • 500g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Eier
  • 1 alte Semmel
  • 1 Tl Senf
  • Öl zum anbraten
  • Gewürze: Paprika, Majoran, Kurkuma, Muskatnuss
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und kleinhacken, dann in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten. Das Hackfleisch mit der eingeweichten Semmel, den Eiern, Senf, Majoran, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und die Zwiebel-Knoblauch-Masse hinein geben und alles gut durchmischen.

Eine große Pfanne mit etwas Öl erhitzen und kleine Hackbällchen hineingeben und rundherum anbraten. Die Bällchen habe ich mit einem Eisportionierer abgestochen und direkt in die Pfanne gegeben. Die Hackfleischbällchen müssen nicht komplett durchgebraten sein, denn Sie ziehen später noch in der Pfanne.

Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Den Kürbis halbieren, schälen und die Kerne herausholen. Dann in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und klein schneiden und zusammen mit den Kürbiswürfeln in einer großen Casserolle anschwitzen. Wenn die Zwiebelwürfel glasig sind mit Brühe ablöschen und den Kürbis leicht köcheln lassen. Das Zitronenglas anklopfen

Die Kartoffeln abgießen und ganz in die Casserolle zum Kürbis geben. Wenn der Kürbis bissfest ist etwas von der Brühe und dem Kürbis abschöpfen und in einem Mixbecher pürieren. Den Teelöffel Kartoffelmehl hinzugeben und mixen. Zum Schluss das Pürierte in die Casserolle zurück geben und ein Teelöffel Kurkuma untermischen. Alles gut verrühren, die vor gebratenen Hackfleischbällchen hinein geben und mit den Gewürzen abschmecken, Salz & Pfeffer und eine Prise Muskatnus

Eine Handvoll Wallnüsse klein hacken. Einen Apfel entkernen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten in die Casserolle geben und kurz mit dünsten. Zum Schluss die gehackten Nüsse drüber streuen, etwas Petersilie klein hacken und einstreuen.

Rezept Download

Der Herbst bietet eine Fülle an Gemüse und Früchte und zeigt sich in den schönsten Farben. Und hier im Süden werden wir auch jedes Jahr mit einem schönem Altweibersommer verwöhnt bevor wir in die kältere Jahreszeit gehen. Genießt die Zeit und lasst euch mit leckeren Kartoffeln & Kürbis Gerichten einstimmen.

Eure Dani