SELBSTGEMACHTES POMMESGEWÜRZ

Wer liebt sie nicht und am besten wenn sie noch ganz heiß und frisch gewürzt mit einem leckeren Pommesgewürz. Da ich Pommes am Liebsten ohne irgend etwas esse, dürfen Sie bei mir gerne kräftig gewürzt sein. Viele gute Gewürzmischung findet man in Netz. Mit dieser hier könnt Ihr auch Süsskartoffelpommes oder Zucchinipommes würzen.

Ein Merkmal woran Ihr frische Pommes erkennt ist die Farbe. Je heller die Pommes sind um so frischer ist das Fett in denen Sie ausgebacken wurden.

Pommes by kartoffelwerkstattZutaten für 100 g Pommesgewürz:

  • – 40g Rosenpaprika, scharf 
    – 20g Salz 
    – 11g getrocknete Zwiebeln 
    – 5g Zucker 
    – 5g getrocknete Petersilie 
    – 5g Kartoffelmehl 
    – 5g Knoblauchgranulat  
    – 3g Koriander 
    – 3g Curry 
    – 3g Pfeffer, schwarz

 

Zubereitung:

Alle Zutaten, am besten mit einer Briefwaage abwiegen, vermischen und im Mixer zermahlen, ich benutze hierfür meine Kräutermühle vom Zauberstab*. In einen Streuer abfüllen und im Gewürzregal lagern, somit habt ihr es griffbereit für das nächste Mal.

Passt übrigens auch excellent zu Süßkartoffelpommes.

Eine weitere Möglichkeit Eure Pommes zu würzen wäre mit einem Kräutersalz. Gerade im Sommer wenn im Garten alles im Überfluss wächst lohnt es sich seine eigenen Mischungen herzustellen.

 

Weitere Rezepte zum Selbermachen findet ihr hier:

Kräutersalz

confierter Knoblauch

Petersilienpesto

 

 

 

Kommentar verfassen