KARTOFFELAUFLAUF 2.0

Wie liebe ich diese Zeit mit den Tagen die voller Nebel und Regen hängen. Warum? Na das sind die Tage an denen ich meine Foto’s vom letzten Urlaub sortiere, meine Landkarten, Urlaubsbücher und gesammelten Werke durchstöbere und alte und neue Erinnerungen aufleben lasse.

Und irgendwann – lange nach dem Frühstück folgt dann ein Auflauf der in den Ofen geschoben wird, während das Feuer im Kaminofen knistert. Es macht sich dann ein freudiges warmes Gefühl im Magen breit und steigert die Vorfreude auf das Essen.Mit einem leisen Klang kommen die Gläser vom Schrank auf den Tisch und der erste Schluck aus der gerade geöffneten Flasche Wein wird in die Gläser eingeschenkt. 

Und gemeinsam mit den Erinnerungen der vergangenen Urlaube kommt die Planung und Vorfreude auf den kommenden Urlaub. Wo geht’s hin, auf was hat man Lust, was muss man noch unbedingt sehen oder wo wollte man schon immer mal vorbei. 

Während des Essens laufen dann die Gespräche auf Hochtouren. Irland, Mexiko oder doch der Norden?? Wale sehen, ein Cottage mieten oder doch mit dem Camper weite Strecken durch die nordischen Wälder fahren? Ach es ist einfach spannend und aufregend und der Tag leuchtet aus einem ganz anderem Sichtwinkel. 

Darum liebe ich auch die Tage an denen es nicht so schön und sonnig draußen ist, es ist die Zeit zum reflektieren,Energie schöpfen und die Seele baumeln lassen. Die beste Zeit um tolle Aufläufe zu geniessen!

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln, festkochend
  • 200 g grüne Bohnen
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 150 g geriebener Käse
  • 2-3 El geriebener Hartkäse
  • 100 g Rispentomaten
  • 300 ml Sahne
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • etwas Milch
  • Semmelbrösel
  • 1 TL Oregano
  • 1/2 TL Thymian
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Dijonsenf
  • frisch geriebene Muskat
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und in einem Topf ca. 15-20 Minuten kochen. Die Kartoffeln brauchen nicht ganz durch sein. Abschütten, kurz ausdampfen lassen und pellen. Zum Schluss die Kartoffeln in dicke Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. 

Die Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Herausnehmen, kalt abschrecken, in einem Sieb abtropfen lassen und zu den Kartoffeln in die Schüssel geben. 

Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Das Brötchen in einer Schüssel mit etwas Milch einweichen. Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Beides zusammen in eine Schüssel mit dem Rinderhackfleisch geben. Das Brötchen ausdrücken und dazu geben. Nun die Gewürze dazu geben – Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer, sowie den Senf und alles gut durchmischen. Anschließend kleine Hackbällchen rollen und in den Semmelbrösel wälzen. 

In die große Schüssel mit den Kartoffeln ebenfalls Gewürze – Salz, Pfeffer, Muskat hinzugeben. Die Sahne und 1/3 des geriebenen Käses ebenfalls hinzugeben und alles gut durchmischen. 

Eine Auflaufform mit etwas Butter ausbuttern und die Kartoffel-Bohnenmasse hinein füllen.Die Hackfleischbällchen dazwischen und oben auf verteilen. Den geriebenen Käse darüber streuen und den Kartoffelauflauf in den Ofen geben und ca. 30 Minuten backen. 

Den Auflauf aus dem Ofen ziehen, die Rispentomaten drauf drapieren und den geriebenen Hartkäse über die Tomaten und den Auflauf streuen. Weitere 10 Minuten im Ofen zu Ende backen. 

Herausholen & genießen.

Kartoffelauflauf mit Rinderhackbällchen, Bohnen und Rispentomaten

Falls Ihr noch Lust auf weitere Aufläufe habt, dann sollte Ihr noch unbedingt meinen Kartoffel-Kürbis-Auflauf probieren

Kommentar verfassen