KARTOFFELN & GRÜNER SPARGEL MIT PANIERTEN HÄHNCHENBRUSTFILETS

Kartoffel & Spargel mit paniertem Hähnchen

Gebratener grüner Spargel und Pellkartoffeln sind für mich eine perfekte Kombination um ein schnelles Mittagessen auf den Tisch zu zaubern. Dazu gibt es heute noch ein paniertes Hähnchenbrustfilet.

Grüner Spargel kommt in der Spargelsaison mindestens genauso oft auf den Tisch wie der weiße Spargel. Da ich Spargel auch sehr gern gebraten statt gekocht esse verwende ich dazu eben den grünen. Er ist im Anbau weniger anspruchsvoll, weil er nicht wie der weiße unter der schwarzen Folie gezogen wird, sondern er darf sich frei entfalten und wachsen. Und sobald er durch die Erde gebrochen ist, wird er grün oder leicht violett.

Der grüne Spargel hat eine dünne Schale und so lässt er sich auch ungeschält weiter verarbeiten, dazu muss man nur das untere holzige Stück abschneiden. In einem Restaurant hingegen bekommt man ihn ebenfalls geschält. Er wird dadurch viel feiner und delikater und sein hellgrün sticht einfach super schön hervor. Wenn ich den grünen Spargel in der Pfanne brate schneide ich Ihn vorher sehr schräg, zuerst brate ich ihn in etwas öl. Zum Ende hin würze ich ihn mit Salz und Pfeffer und gebe eine Prise Zucker über den Spargel, dadurch bekommt er einen leicht süßlichen Geschmack, wenn ich daraus einen Salat mache lösche ich zum Schluss den grünen Spargel mit einem Spritzer weißen Balsamico ab und habe dann die perfekte Grundlage für einen schönen Spargelsalat.

Heute möchte ich Ihn aber mit gebratenen Kartoffeln und Hähnchenbrustfilets zubereiten. Damit die Kartoffeln schön kross und knusprig werden, brate ich sie in einer extra Pfanne an. Wenn Du nochmal genau nachlesen möchtest wie du sie kross und goldbraun bekommst dann schau dir meine Schritt für Schritt Folge bei den Bratkartoffeln an. Da gehe ich ganz ausführlich darauf ein.

Den Spargel bereit ich in einer zweiten Pfanne zu und gebe ein schnell gerührtes Bärlauch-Schmandsößchen dazu. Sie schmeckt sehr kräftig aber der Teelöffel Honig verleiht ihm eine leichte Süße. Alles in allem ein schnell zu kochendes Gericht mit einer gesunden Portion Vitamine in Form von grünem Spargel. In unserem schönen Markgräflerland gibt es überall die kleinen Stände an den Straßen, wo man direkt vom Bauern Spargel, Erdbeeren und Kartoffeln kaufen kann und welches alles regional angebaut wird.

Zutaten

ausreichend für 2 Personen

  • 6-8 mittelgroße Kartoffeln, vorwiegend festkochen oder festkochend
  • 250 g grüner Spargel
  • 4 Hähnchenbrustfilet
  • Mehl & Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 100 g Schmand
  • 50 ml Sahne
  • Babyspinat & Rote Brunnenkresse (Deko)
  • 1 Tl Honig
  • 1 TL Bärlauchpaste (alternativ gehen auch frische Kräuter)
  • Sonnenblumenöl
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden. In einen Topf mit Salzwasser geben und zum Kochen bringen, dann die Hitze etwas reduzieren und die Kartoffeln weich kochen.

Den Spargel waschen und am Ende die holzigen Endstücke abschneiden.

Den Schmand mit der Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hähnchenbrustfilet mitt einem Küchenpapier kurz abtupfen und ggfs. noch etwas Fett entfernen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Nun 3 Schälchen richten mit Mehl, einem verquirltem Ei und Semmelbrösel und die Hähnchenbrustfilets darin panieren.

In einer Pfanne bratet ihr die Hähnchenbrustfilets rundherum goldbraun, anschließend kurz ruhen lassen aber warm halten. Dann den grünen Spargel in eine Pfanne geben und anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, wenn der Spargel bissfest ist den Honig über den Spargel geben und kurz in der Pfanne ca. 1 Minute weiter braten.

Den Spargel auf einen großen Teller oder Platte (vorgewärmt) anrichten. Nun die Kartoffeln abgießen, kurz abtropfen lassen und in die Pfanne vom Spargel geben, nochmal etwas Öl vorher hinein und jeweils von beiden Seiten goldbraun braten. Damit die Kartoffel nicht zerbrechen die Hitze der Pfanne sehr hoch einstellen, die Kartoffeln anbraten und einmal schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln auf den Spargel geben.

Nun die Hähnchenbrustfilets (wenn Sie nicht mehr so heiß sind) nochmal kurz in der Pfanne erhitzen, herausnehmen und auf einem Brett in Scheiben schneiden. Auf die Kartoffel drapieren. Den Blattspinat und die rote Brunnenkresse drüber streuen. Die Bärlauchpaste in die Schmandsoße einrühren (oder die Kräuter unterheben) und über die Kartoffel-Spargel-Hähnchenpfanne mit einem Löffel drüber geben.

Rezept Download

Es lässt sich natürlich auch jedes andere Fleisch damit kombinieren oder ein schönes Stück Steak dazu reichen.

Lasst es Euch schmecken!

Eure Dani