KARTOFFELN & GRÜNER SPARGEL MIT PANIERTEN HÄHNCHENBRUSTFILETS

Heute habe ich für euch ein relativ schnelles Gericht mit grünem Spargel den ich besonders liebe. Die Mengen sind für 2 Personen ausreichend. Das schöne am grünem Spargel ist einfach das man Ihn nicht schälen muss und er sich in der Pfanne sehr schnell zubereiten lässt. In Kombination mit der Bärlauch-Schmandsauce schmeckt er sehr kräftig, und der Teelöffel Honig verleiht ihm eine leichte Süße. Die Kartoffeln habe ich vorgeschält und in dicke Scheiben geschnitten, da es dann später beim anrichten sehr schnell gehen muss, damit das Essen nicht kalt wird. Denkt immer daran was ich Euch bei den Bratkartoffeln erklärt habe, lasst sie jeweils von der Seite einmal richtig anbraten und auf keinen Fall darin rumrühren, das machen sie nur kaputte und ist auch unnötig. Damit es zum Schluss reibungslos läuft richtet Euch vorab das Geschirr zum Anrichten schon mal hin, macht den Backofen auf 50 ° und wärmt es vor, dann könnt ihr auch die panierten Hähnchnbrustfilets aus der Pfanne herausnehmen und sie darin warm halten, somit braucht Ihr sie dann nicht mehr anbraten. Viel Spaß beim Kochen!

Zutaten:

  • 6-8 mittelgroße Kartoffeln, vorwiegend festkochen oder festkochend
  • 250 g grüner Spargel
  • 4 Hähnchenbrustfilet
  • Mehl & Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 100 g Schmand
  • 50 ml Sahne
  • Babyspinat & Rote Brunnenkresse (Deko)
  • 1 Tl Honig
  • 1 TL Bärlauchpaste (alternativ gehen auch frische Kräuter)
  • Sonnenblumenöl
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden. In einen Topf mit Salzwasser geben und zum Kochen bringen, dann die Hitze etwas reduzieren und die Kartoffeln weich kochen.

Den Spargel waschen und am Ende die holzigen Endstücke abschneiden.

Den Schmand mit der Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hähnchenbrustfilet mitt einem Küchenpapier kurz abtupfen und ggfs. noch etwas Fett entfernen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Nun 3 Schälchen richten mit Mehl, einem verquirltem Ei und Semmelbrösel und die Hähnchenbrustfilets darin panieren.

In einer Pfanne bratet ihr die Hähnchenbrustfilets rundherum goldbraun, anschließend kurz ruhen lassen aber warm halten. Dann den grünen Spargel in eine Pfanne geben und anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, wenn der Spargel bissfest ist den Honig über den Spargel geben und kurz in der Pfanne ca. 1 Minute weiter braten.

Den Spargel auf einen großen Teller oder Platte (vorgewärmt) anrichten. Nun die Kartoffeln abgießen, kurz abtropfen lassen und in die Pfanne vom Spargel geben, nochmal etwas Öl vorher hinein und jeweils von beiden Seiten goldbraun braten. Damit die Kartoffel nicht zerbrechen die Hitze der Pfanne sehr hoch einstellen, die Kartoffeln anbraten und einmal schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln auf den Spargel geben.

Nun die Hähnchenbrustfilets (wenn Sie nicht mehr so heiß sind) nochmal kurz in der Pfanne erhitzen, herausnehmen und auf einem Brett in Scheiben schneiden. Auf die Kartoffel drapieren. Den Blattspinat und die rote Brunnenkresse drüber streuen. Die Bärlauchpaste in die Schmandsoße einrühren (oder die Kräuter unterheben) und über die Kartoffel-Spargel-Hähnchenpfanne mit einem Löffel drüber geben.

Das Rezept zum Drucken – einfach hier anklicken!

Es lässt sich natürlich auch jedes andere Fleisch damit kombinieren oder ein schönes Stück Steak dazu reichen.

Lasst es Euch schmecken

Dani

 

 

 

 

Kommentar verfassen