SOMMERLICHER KARTOFFEL – BOHNENSALAT

Bohnen – ein eiweißhaltiges Gemüse, welches ab Ende Juni in unseren Gärten bereit zum Ernten ist. Bei uns gibt es eine ganze Menge davon und auch unterschiedliche Sorten. Ich liebe Sie im Salat aber auch als Gemüsebeilage mit Speck. Für den Winter bevorrate ich Sie mir immer im Tiefkühler, einmal blanchiert und nach dem Abkühlen portionsweise eingefroren. Meine Großmutter hat sie noch eingeweckt und dann gab es neben Gewürzgurken auch sauere Bohnen zum Vesper im Winter, das habe ich geliebt und diesen Sommer werde ich es auch ausprobieren.

Zu Bohnen gehört Bohnenkraut. In meinem Kräutergarten habe ich das Bergbohnenkraut angepflanzt. Ich schneide es nach der Blüte zurück und trockene es im Schatten. So habe ich dann auch für den Winter meine eigenen Kräuter.

Wenn Bohnensalat oder -gemüse mit Bohnenkraut gewürzt werden, werden Sie bekömmlicher und bekommen dadurch den letzten Pfiff. Und natürlich lieben die Bienen und Hummel blühende Kräuter und tummeln sich dann den ganzen Tag dazwischen. Mein Kräutergarten wächst von Jahr zu Jahr. Mein Rosmarin und mein Bohnenkraut haben sich prächtig entwickelt und sind sehr schön gewachsen. Von meinem Majoran musste ich mich leider verabschieden den werde ich dann nächstes Jahr nochmal neu aussäen. Weiter Kräuter sind am wachsen und gedeihen.

Heute habe ich einen Bohnensalat gemacht. Besonders liebe ich das Buttermilchdressing. Die leichte säuerliche Note peppen die Kartoffeln auf und geben den Bohnen einen runden Geschmack.

Zutaten für den Kartoffel – Bohnensalat:

  • 4 mittelgroße Kartoffeln, festkochend
  • 1 handvoll Bohnen, gern auch verschiedene Sorten
  • 100 ml Buttermilch
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Zitronensaft
  • 60 ml Olivenöl
  • 60 ml Traubenkernöl
  • 3 Zweige Bohnenkraut
  • 1 rote Zwiebel
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln mit Schale in kochendem Salzwasser gar kochen. Wenn Sie weich sind, abschütten und auskühlen lassen. Die Kartoffel pellen und in kleine Würfel schneiden.

Die Bohnen in sprudelnd kochendes Salzwasser geben und je nach Sorte 4-10 Minuten blanchieren. Wenn Sie weich sind herausnehmen und kalt abschrecken. Das ist sehr wichtig, damit die Bohnen nicht grau werden. Zum Abschrecken können auch Eiswürfel verwendet werden.

Die Bohnen klein schneiden und zu den Kartoffeln geben.

Die Buttermilch mit dem Eigelb, Zitronenssaft und Salz in einen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer aufmixen und langsam beide Öl hinzugeben. Ca 1 Minute mixen und zum Schluss das klein gehackte Bohnenkraut hineingeben. Mit Salz und Pfeffer das Dressing nochmal abschmecken.

Die rote Zwiebel schälen und in dünne Scheiben scheiden. Zusammen mit dem Buttermilchdressing zu den Kartoffel und Bohnen geben und gut durchmischen. Den Kartoffel-Bohnensalat etwas durchziehen lassen und mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Passt auch auf jede Grillparty 🙂

Lasst es Euch schmecken.

Dani

 

 

 

Kommentar verfassen