OFENKARTOFFEL MIT HÄHNCHEN & ROTKRAUTSALAT

Mit dem heutigen Rezept verabschiede ich mich für dieses Jahr in die Weihnachtsferien und wünsche all meinen Lesern ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest. Ich danke allen für das regelmäßige vorbei schauen hier in meiner Kartoffelwerkstatt und Euer Feedback auf allen Kanälen. 

Zutaten:

  • 4 große Kartoffeln, mehlig kochend
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 300 g Naturjoghurt
  • 600 g Rotkohl
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL getrocknete Cranberrys
  • 6 El Öl
  • 2 TL Pul Biber
  • 2 EL Honig
  • Ras el Hanout
  • 4 El Reisessig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 240°C  erwärmen und die Kartoffeln vorbereiten. Das Öl in eine Schale geben, Ras el Hannout, Pul Biber und etwas Salz hineingeben und verrühren. Die Kartoffeln gründlich waschen und mit einer Messerspitze rund herum einstechen und mit dem Ölgewürz einpinseln. Die Kartoffeln in einer Alufolie einwickeln und in den Backofen geben. Ca 60 – 75 Minuten backen. 

In der Zwischenzeit den Rotkohlsalat zubereiten. Den Kohl halbieren und den Strunk entfernen. Den Rotkohl in dünne Streifen schneiden oder mit einer Küchenmaschine hobeln. Den Knoblauch klein schneiden, und die Hälfte des Koriander  abzupfen und zusammen mit 1 EL Gewürzöl, den Cranberrys, 1 El Honig, Reisessig und etwas Salz dazugeben und den Rotkrautsalat mit den Händen etwas durchkneten und mischen. Anschließend kühl stellen und durchziehen lassen. 

Die Hähnchenbrustfilets kurz abbrausen und trocken tupfen. Mit dem restlichen Gewürzöl einreiben und in einer heißen Pfanne auf beiden Seiten ca. 5 Minuten anbraten. Zum Schluss die Hitze ausschalten und die Hähnchenbrustfilets mit dem restlichen Honig einpinseln, die Pfanne mit einem Deckel abdecken und das Fleisch ruhen lassen. 

Die Kartoffeln aus dem Backofen holen und aus der Alufolie packen und auf einem Teller anrichten. Die Kartoffeln in der Mitte aufschneiden und das innere etwas heraus drücken. Dann den Rotkohlsalat oben auf die Kartoffel geben. Die Hähnchenbrustfilets in Scheiben aufscheiden und dazu geben. Den Joghurt mit Salz und Pfeffer sowie ein Tel Pul Biber anrühren und über die Kartoffeln geben. Den restlichen Koriander kleinhacken und drüber streuen. 

Viel Spaß und gutes Gelingen bei all Euren Weihnachtsmenüs, genießt das Kochen und die gemeinsame Zeit mit euren Liebsten. 

Eure Dani

Kommentar verfassen