KARTOFFELEINTOPF MIT WEIßEN BOHNEN & BAUCHSPECK

Kartoffeleintopf mit weißen Bohnen & Bauchspeck

Heute gibt es einen Kartoffeleintopf welcher auch zum vorkochen geeignet ist. Bei uns ist am Samstag immer viel zu tun und manchmal packen wir uns soviel in den Tag hinein, dass dann kaum noch Zeit und Lust ist etwas richtiges zu Kochen. An solchen Tagen plane ich gern einen Eintopf den ich schon am Abend vorbereiten kann um Ihn am nächsten Tag nur noch warm machen muss. Das Rezept ist angelehnt an einen Eintopf aus meiner Kindheit. Jetzt mal alle „hier“ rufen, die auch Gräupcheneintopf so gern gegessen haben wie ich 😉 – HIER, HIER, HIER!! Statt den Gräupchen gibt es weiße Bohnen und als Brühe habe ich eine Geflügelbrühe angesetzt – eine schnelle natürlich.

Alternativ zum Bauchspeck lässt sich auch sehr gut badisches Schäufele als Einlage verwenden. Aber ich mag es trotz Fett so am liebsten.

Kartoffeleintopf mit weißen Bohnen & Bauchspeck

Zutaten:

  • 6 mittelgroße Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 3 frische Hähnchenkeulen
  • 2 Karotten
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 2 Scheiben Bauchspeck, roh
  • frische Petersilie
  • 2 Wachholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Eßl Pfefferkörner

Zubereitung:

Die Hähnchenkeulen abwaschen und in einem Topf mit heißem Wasser ca. 2 Minuten blanchieren. Herausnehmen nochmals abwaschen und den Topf mit den Hähnchenkeulen wieder aufsetzen und mit Wasser füllen. Die Karotten, den Lauch, Sellerie und die Zwiebel in große Stücke schneiden und hinzu geben. Alles zum Kochen bringen, die Gewürze hineingeben und nach dem aufkochen, die Hitze reduzieren und die Brühe ca. 1 Stunde kochen lassen. (Je länger umso besser)

Die Dose weiße Bohnen in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser spülen, bis sich der Schleim gelöst hat. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. (Wer mag kann auch noch eine extra Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden und zu den Kartoffeln legen.)

Wenn die Brühe Geschmack hat, alles heraus nehmen und durch ein Sieb in einen größeren Topf gießen. Die Kartoffelstückchen (ggf. die Karotte) mit dem Bauchspeck hinzugeben und kurz aufkochen. Die weißen Bohnen hineingeben und mit Salz & Pfeffer nochmal abschmecken.

Den Bauchspeck aus dem Eintopf nehmen und in kleine Würfel schneiden. Dabei das Fett möglichst entfernen und die mageren Stücke wieder zurück in den Eintopf geben.

Kurz aufkochen lassen, etwas geschnittene Petersilie hinein und fertig ist der Samstag-Schnelle-Eintopf.

Falls Du einfach nur Lust auf eine schnelle und einfache Kartoffelsuppe hast, dann schaue dir mein Grundrezept an. Dieses kann man unendlich gestalten. Und wenn Du z.B. Bohnen abkochst und Sie dann als Einlage in die Kartoffelsuppe gibst hast Du eine abgewandelte Variante. Wenn Du es bunt magst, dann koche noch ein paar Karottenwürfel und Erbsen dazu und gib Sie mit zu den Bohnen.

Eine weitere Variante mit Bohnen ist mein Bunter Kartoffel-Bohnen-Eintopf. Hier habe ich verschiedene Arten von Bohnen verwendet. Auch diese Variante geht schnell und einfach. Das wichtigste bei allen Suppen und Eintöpfen ist die Brühe und wenn du die selbst ansetzt hast Du schon automatisch einen sehr guten Grundgeschmack. Deswegen koche ich Brühe immer auf Vorrat und bediene mich dann immer aus meinen Vorräten. Ich verwende am meisten jedoch die Rinderkraftbrühe, da sie geschmacklich natürlich die Gemüsebrühe schlägt. Alle Grundrezepte findets du ebenfalls auf meinem Blog.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Eure Dani

Kommentar verfassen