Kartoffel & Spargel

Im Frühjahr startet eine neue zeitlich begrenzte Saison in der wir uns kulinarisch von Spargel-dem König des Gemüses- und jungen, neuen Kartoffeln die direkt mit der Schale gegessen werden kann, weil sie so dünn ist.

Neue Kartoffeln

Wenn die Spargelsaison Ihren Höhepunkt erreicht dann sind auch hier bei uns im Markgräflerland die ersten neuen Kartoffeln erntereif. Diese Kartoffeln haben wir im Februar bereits gesetzt und unter der Folie die ersten Wochen herangezogen. Die Kartoffelsorten sind Frühe Kartoffeln und das Hauptmerkmal ist die dünne Schale. Diese Schale braucht man nicht schälen, man wäscht die Kartoffeln und kocht sie mit der Schale. Bei vielen Kartoffelsorten sieht man es auch optisch das die Schale sehr dünn ist.

Neue Kartoffeln sind aus diesem Grund auch keine Lagerkartoffeln, sondern man kauft sie nur in kleine Mengen und braucht sie zügig auf. Die Lagerkartoffeln kommen erst im Sommer und Herbst. Wer aber noch keine Kartoffeln kaufen kann, weil sie vielleicht regional noch nicht angeboten werden, der nimmt natürlich auch die ganz normalen Kartoffeln, muss sie allerdings schälen.

Hier in Süddeutschland ist eine weitere Beilage die Krazete. Dies ist ein Pfannekuchen der in der Pfanne zerrissen oder zerkratzt wird und dann statt der Kartoffeln zum Spargel gegessen wird.

Weißer Spargel richtig kochen

Weißen Spargel schält man und schneidet die Enden ab. Dann einen länglichen Topf, so das die Spargel darin liegen können mit Wasser zum Kochen bringen. Salz, ein Prise Zucker, ein kleines Stück Butter und etwas Zitronensaft (oder einfach den Anschnitt einer Zitrone) in das Wasser hineingeben und dann den Spargel dazu und ziehen lassen – ca. 10 Minuten (je nach Dicke). Manche mögen den Spargel total weichgekocht, andere eher bissfest. Das ist eine persönliche Geschmackssache und jeder soll das nach seinen Vorstellungen zubereiten.

Grüner Spargel lecker zubereiten

Grüner Spargel ist wesentlich einfacher und unkomplizierter. Er muss nicht geschält werden sondern nur die Enden abgeschnitten, bei etwas älterem grüner Spargel eventuell das untere Drittel des Spargels schälen. Dann in einer Pfanne mit etwas öl anbraten und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und eine Prise Zucker würzen und schon ist er nach ca. 5 Minuten braten fertig. Auch die grünen Stangen in Stücke schneiden und dann mit anderem Gemüse in einer Pfanne schwenken ist eine leckere Alternative.

Kartoffel & Spargel – Rezepte

Schlusswort

In meinen Blog, in jeden meiner Beiträge und in die regelmäßige Pflege stecke ich sehr viel Zeit. Ich würde mich sehr über einen Kommentar oder ein Like freuen. Auch kannst Du mir gern auf den Social Media Kanälen folgen.

Vielen Dank fürs Lesen

Eure Dani