KARTOFFEL-PETERSILIENWURZEL-SUPPE

Kartoffel Petersilienwurzel Suppe

Bevor es am Sonntag mit der nächsten Ausgabe von All you need is weitergeht, möchte ich Euch heute noch eine schöne Wintersuppe aus Kartoffeln und Pertersilienwurzeln mitgeben.

Mit Petersilie verbindet mich sehr viel, denn mein erstes Taschengeld habe ich verdient mit dem Verkauf von frischen Petersiliensträußen. Ich habe als Kind kein Taschengeld bekommen, aber ich hatte die Möglichkeit in unserem Garten ein Stück Beet zu bewirtschaften und habe dort dann meinen Samen ausgesät. Wenn dann die Petersilie stand habe ich kleine Sträuße gebunden und Sie in unseren Gemüsemarkt gebracht. Meistens wurden Sie dann dort komplett abgekauft und an die Kundschaft weiter verkauft.

Nachdem ich vor einigen Jahren zu meinem Mann gezogen bin, habe ich nun wieder Zugriff auf garten-frische Petersilie. Meine Schwiegermutter hat einen kleinen Gemüsegarten und dort gibt es immer ein großes Beet mit der aller schönsten Petersilie. Ich bin immer wieder erstaunt wie robust Petersilie ist, denn wir ernten bis es die ersten Minusgrade gibt.

Petersilienwurzel oder auch Wurzelpetersilie genannt hat einen würzigen und süßlichen Geschmack. Von Oktober bis Februar gibt es Sie auf den Wochenmärkten oder im Bauernladen zu kaufen. Ich greife sehr gerne zu diesem Wintergemüse und verwende Sie auch als Suppengrün.

Kartoffelsuppe mit Petersilienwurzel

Zutaten:

  • 800 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 750 ml Wasser
  • 4 Eßl Instant-Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 El Öl
  • 40 g Butter
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz & Pfeffer
  • Croûtons aus Sauerteigbrot

Zubereitung:

Die Kartoffeln und die Petersilienwurzeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und klein hacken.

Einen Topf mit etwas Öl aufsetzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel andünsten. Die Petersilienwurzel dazugeben und etwas leicht anrösten lassen. Zum Schluss die Kartoffelwürfel hineingeben und mit dem Wasser ablöschen. Die Gemüse-Instant-Brühe hineingeben und die Suppe bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten leicht kochen lassen.

Den Bund Petersilie waschen und trocken schütteln. Anschließend die Petersilie klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter kurz anrösten. Mit Salz würzen.

Die Suppe in eine Küchenmaschine geben und durchmixen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und die Suppe in heißen Tellern servieren. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein kann sie noch mit etwas Wasser oder Sahne gestreckt werden.

Die gerösteten Sauerteigscroûtons auf die Suppe streuen.

Kartoffelsuppe mit Petersilienwurzel und Sauerteigbrot-Croûtons

Kommentar verfassen