KARTOFFEL-KÜRBIS-SPALTEN MIT APFELCHUTNEY & KARTOFFEL-KÜRBISSUPPE

KARTOFFEL-KÜRBIS-SPALTEN MIT APFELCHUTNEY & KARTOFFEL-KÜRBISSUPPE

Und schwups …. schon wieder ist ein weiteres Jahr fast vorbei. Im November 2016 habe ich realisiert was es bedeutet einen Foodblog zu betreiben und konnte mich damals über die ersten 1oo Follower freuen. Zum ganzen Beitrag-klick hier. An Ostern hatte ich dann die ersten 1.ooo und nun geht’s auf die 2.ooo zu. Ich freue mich sehr darüber, denn dies ist meine Belohnung von Euch, das es euch gefällt und ihr die Kartoffel liebt, genauso wie ich. In diesem Jahr stand für mich im Vordergrund meine Bilder zu verbessern, das sich dann auch noch im Mai meine alte Kamera verabschiedete war wohl ein Zeichen. Ich hatte keine Wahl und musste mir eine neue kaufen, was ich ursprünglich noch etwas aufschieben wollte.

Als ich dann die „Neue“ hatte, wäre ich am liebsten wieder zurück in das Fachgeschäfte, denn es war alles andere als leicht damit zurecht zu kommen. Auf meinem Blog wurde es etwas ruhig, weil ich einfach unzufrieden war mit den Bildern. Nach Stunden langem üben und knipsen, klappte es dann mit den ersten Fotos besser. Mein erstes Foto mit der neuen Kamera war dann mein Kartoffelsouffle mit Erdbeeren & Tonkabohneneis.

An meinen Foto’s werde ich auch nach wie vor weiter arbeiten, ich bin immer noch nicht zufrieden und werde mir da wohl noch ein passendes Objektiv zulegen. Im November 2018 sehen wir dann mal wie der Stand ist 😉 .

Heute nun habe ich meine Kartoffel-Kürbissuppe neu fotografiert und damit es nicht ganz so langweilig wird habe ich noch die Kartoffel-Kürbis-Spalten mit Apfelchutney dazu gemacht, um Euch natürlich auch gleich etwas neues dazu zu präsentieren.

Kartoffel-Kürbissuppe

Das Rezept für meine Kartoffel-Kürbissuppe möchte ich Euch nicht vorenthalten und habe hier das aktuelle Rezept: Kartoffel-Kürbissuppe

KARTOFFEL-KÜRBIS-SPALTEN MIT APFELCHUTNEY & KARTOFFEL-KÜRBISSUPPEZutaten für Kartoffel-Kürbis-Spalten:

  • 1 kleiner Hokaidokürbis
  • 2-3 Kartoffeln, mittelgroß, festkochend
  • Mehl
  • 1 Ei
  • Öl zum Braten
  • Salz & Pfeffer

Außerdem:

Zutaten für das Apfelchutney:

  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Äpfel, je nach Größe
  • 40 g frischer Ingwer
  • 60 g Rohrzucker
  • 30 ml Apfelessig
  • 20 g  Rosinen

Zubereitung:

Die Zwiebel und die Äpfel schälen, die Zwiebel halbieren und in feine Halbringe schneiden. Die Äpfel in kleine Stücke (max. so groß wie die Rosinen) und in Zitronenwasser legen. Den Ingwer ebenfalls schälen und sehr klein schneiden. Alle Zutaten in eine kleine Pfanne geben und mit dem Zucker heiß werden lassen, sobald der Zucker flüssig ist mit dem Apfelessig ablöschen und bei reduzierter Hitze ca. 20 Minuten einkochen lassen.

Die Kartoffeln schälen und mit einem Spiralschneider in lange Spiralen schneiden. Den Kürbis halbieren, aushöhlen und schälen. Anschließend den Kürbis in Spalten schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Spalten in Mehl wenden und anschließend in das verquirlte Ei tauchen. Mit den Kartoffelspiralen umwickeln und in einer heißen Pfanne mit Öl ausbacken.

Beides auf einen Teller anrichten und warm servieren. Dies passt auch gut mit einem Glas Riesling – Spätlese – als Aperitif oder Snack für Freunden.

Das Rezept zum Drucken – einfach hier anklicken!

Vielen Dank für Eure Treue und auf ein gemeinsames Jahr mit vielen schönen Kartoffelrezepten.

Eure Dani

KARTOFFEL-KÜRBIS-SPALTEN MIT APFELCHUTNEY & KARTOFFEL-KÜRBISSUPPE

 

 

 

 

Kommentar verfassen