KARTOFFEL – BÄRLAUCH – KNÖPFLE

Jedes Jahr in der Bärlauchzeit decke ich mich mit genügend Bärlauch ein und dann geht es los zu Hause. Überall riecht es nach Bärlauch – auch vor dem Haus – und in der Küche läuft alles auf Hochtouren. Im Backofen trocknet der Bärlauch für das Bärlauchsalz, mein Thermi läuft heiß um Bärlauchpaste und verschiedene Pesto’s herzustellen. Und Bärlauchessig und Bärlauchöl ist auch schon angesetzt. Und nebenbei werden dann auch neue Rezepte ausprobiert. So wie heute meine Kartoffel-Bärlauch- Knöpfle. Dazu gab es Medaillons vom Schweinefilet und ein Buttergemüse.  Da es aber schon länger keinen Beitrag als Kartoffelbeilage gab, sollen diese Kartoffel-Bärlauch- Knöpfle heute im Mittelpunkt stehen.

Die angegebene Menge reicht für 4-5 Personen aus

KnöpfleZutaten für die Knöpfle:

  • 400 g gekochte Kartoffeln
  • 400 g Mehl
  • 2 Eßl Bärlauchpaste
  • 4 Eier
  • etwas Mineralwasser
  • Salz

Zubereitung:

Die gekochten Kartoffeln schälen und durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles zu einem Teig schlagen bis er Blasen schlägt.

Einen Topf mit Wasser und Salz aufkochen, die Hitze zurück drehen und den Kartoffel-Bärlauchteig durch eine Knöpflereibe* ins Wasser geben. Einmal die Knöpfle kurz aufkochen lassen, herausnehmen und in ein Sieb geben. Das Wasser etwas abtropfen lassen und die Knöpfle zum Schluss in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz anbraten.

Knöpfle

Das Rezept zum Drucken – einfach hier anklicken!

Ich freue mich auf Eure Ideen mit den Kartoffel-Bärlauch-Knöpfle.

Dani

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen