WINTERZEIT IST ZEIT FÜR KARTOFFELPÜREE MIT BUNTEM OFENGEMÜSE

Winterofengemüse mit Kartoffelpüree

Obwohl es in diesem Winter noch keine so richtige tiefen Temperaturen gegeben hat, sehne ich mich doch immer wieder nach allem was geschmort wird, aus dem Ofen kommt oder nach einem einfachen Kartoffelpüree. Ist es der Genuss oder einfach die Wärme, sind es die Erinnerungen oder nur die Lust am Essen, wenn dann nach den ersten Happen einfach dieses Glücksgefühl aufsteigt ? Ich weiß es nicht, aber eins ist sicher Kartoffelpüree ist soviel mehr als nur ein Brei aus Kartoffeln. Punkt!

Rosenkohl & Ich

In meinem heutigen Rezept habe ich mich mit dem Gemüse auseinander gesetzt, was ich eigentlich überhaupt nicht mag. ROSENKOHL! Aber was macht man nicht um den Gatten Sonntags zu bekochen und auf seine Unterstützung zu bauen beim Auspressen von Kartoffeln und knacken der Walnüsse. Denn nebenbei wird noch ein Brotrezept ausprobiert.

Für meine Schupfnudeln habe ich vor kurzem erst Rote Beete eingebaut. Ebenfalls eine Gemüse welches nicht zu meinem bevorzugten Gemüse gehört, aber ich mag es gebacken aus dem Ofen und mit dieser süß-säuerlichen und erdigen Noten total gern und dachte mir – wie wäre eine Kombination mit Rosenkohl?

Ich mochte Rosenkohl nie, weil es den einfach zu oft in Form eines Eintopfes, weich gekocht mit dieser Bitternote in meiner Kindheit gab. Es war und ist für mich heute einfach eine weniger gute Erinnerung. Eine Stufe härter ist für mich nur noch Lauch ( da kann ich immer noch nicht mal ein Versuch starten ohne das es einen Würgereiz bei mir auslöst ) . Aber ich werde daran arbeiten!!

Winterofengemüse aus Rosenkohl, Sellerie, Rote Beete, Backpflaumen und Speck das Rezept gibt es auf Kartoffelwerkstatt.de

Rosenkohl und Rote Beete ergibt schon mal eine tolle Farbkombination, jetzt musste ich nur noch die passende Geschmackskombi finden. In einem anderen Rezept habe ich eine andere Gemüsekombination mit Panchetta und Backplaumen gefunden. Die Idee hat mir prima gefallen und ich konnte es mir sofort vorstellen. Also wurde ein erster Versuch gestartet und ich war begeistert. Um dies jetzt noch perfekt für meinen Mann zu Kochen habe ich zwei tolle Steaks beim Metzger besorgt und ein feines Kartoffelpüree dazu gemacht.

Rindersteak aufgeschnitten, medium gebraten mit Winterofengemüse und Kartoffelpüree

In meiner Schritt für Schritt Anleitung habe ich die genaue Zubereitungsmethode aufgezeigt. Seit kurzem verwende ich allerdings wieder ein Handrührgerät um das Kartoffelpüree etwas luftiger zu schlagen. Ich mag es wenn es so fluffig und cremig ist.

Zutaten:

Für 4 Personen

  • 1 kg Kartoffeln
  • 150 ml Milch
  • 20 g Butter für das Kartoffelpüree
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Rindersteaks
  • 500 g Rosenkohl
  • 3 Stück Rote Beete
  • 1 Knollensellerie
  • 100 g Backpflaumen
  • 100 g Speck in Scheiben
  • 1 große Zwiebel
  • 20 g Butter für das Gemüse
  • Sherryessig
  • Sherry
  • Ahornsirup
  • Olivenöl
  • 6 Zweige Thymian (alternativ getrockneter)
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Für das Kartoffelpüree die Kartoffel schälen, vierteln und in Salzwasser gar kochen. Dies dauert ca. 20 Minuten. Parallel dazu setze ich einen Topf mit Milch und Butter auf, gebe Muskatnuss, etwas Salz und Pfeffer hinein und erhitze dies auf der kleinsten Hitzestufe.

Den Backofen auf 180 ° C Umluft einstellen und ein Backblech richten.

Als nächstes nun den Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Stücke sollten etwa die Größe eines halben Rosenkohlröschen haben. Die Rote Beete schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Rote Beete zusammen mit dem Sellerie auf das Backblech geben. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen, etwas Olivenöl darüber geben und mit den Händen alles gut mischen. Ca. 10 Minuten im Ofen backen.

Den Rosenkohl waschen, putzen und halbieren. Die Zwiebel schälen und in schmale Spalten schneiden. Die Backpflaumen halbieren. Diese Zutaten zusammen mit dem Speck auf das Backblech zum Sellerie und der roten Beete geben nach dem diese die ersten 10 Minuten im Ofen gebacken haben. Nun mit einem großen Löffel alle Zutaten vermischen. Dabei den Sherry, Sherryessig, Ahornsirup und die 20 g Butter hinzugeben. Alles zusammen weitere 10 Minuten backen.

Während das Gemüse im Backofen fertig backt. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Rindersteaks darin medium braten.

Die Kartoffeln abschütten, kurz ausdampfen lassen und das Milch-Butter-Gemisch in die Kartoffeln geben. Mit einem Handrührgerät die Kartoffeln zu einem schönem luftigen Kartoffelpüree schlagen. Probieren und gegebenenfalls noch etwas nachwürzen/abschmecken.

Die Rindersteaks in der Pfanne gut würzen mit Salz & Pfeffer. Herausnehmen und je nach Belieben aufschneiden. Zusammen mit dem Wintergemüse aus dem Ofen und dem Kartoffelpüree auf einen Teller anrichten.

Rezept für eine einfaches Wintergemüse im Ofen gebacken. Rosenkohl, Sellerie und Rote Beete mit Bacon und Backpflaumen.

Das Kartoffelpüree schmeckt auch zusammen mit dem Ofengemüse schon lecker, also wer kein Fleisch mag der kann es auch einfach so genießen. Da ich beim Kochen immer etwas mehr mache, habe ich eine Portion für mich und meinen nächsten Arbeitstag übrig.

Viele Spaß beim Ausprobieren!

Dani

Kommentar verfassen