ROTE-BEETE-GNOCCHI-AUFLAUF MIT KOHLRABI

Rote Beete Gnocchi Auflauf Kartoffelwerkstatt aus dem Ofen

Nicht immer ist genügend Zeit da um alles frisch zu kochen, und so war es heute bei mir und im Supermarkt bin ich über die Rote-Beete-Gnocchi eines Familienunternehmens hier aus Baden Württemberg in der Frischetheke gestolpert. Und damit es auch wirklich schnell geht – war es für mich klar ein paar Zutaten, etwas Soße und Käse und ab in den Ofen. Geht schnell und schmeckt immer lecker. So war es dann auch, bevor wir unsere Arbeiten im Garten fortgesetzt haben, haben wir zu zweit eine Auflaufform mit diesen Roten Gnocchi verputzt.

In meinem Kühlschrank befand sich noch Kohlrabi und ein Stück Roastbeef welches von einem anderen Rezept übrig war. Das ist optional aber ich will es Euch trotzdem aufschreiben, weil für uns die Kombi wirklich lecker war. Das Roastbeef lässt sich auch z.B. mit Schinken ersetzen.

Zutaten:

für 2 Personen

  • 500g Rote-Beete-Gnocchi
  • 1 Kohlrabi
  • 50g gekochter Schinken
  • 50g Pecorino, gerieben
  • ca. 50 ml Sahne
  • 100 ml Brühe (z.B. Gemüsebrühe)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Öl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung Rote-Beete-Gnocchi Auflauf:

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln. Den Kohlrabi schälen und in dünne Stifte schneiden. Nun in einer Pfanne mit etwas Öl die Zwiebel-, Knoblauchwürfel und die Kohlrabistifte geben und alles andünsten bis die Zwiebelwürfel glasig sind. Dann mit der Brühe ablöschen und die Sahne hinein geben. Ganz kurz aufkochen.

In eine Auflaufform die Rote-Beete-Gnocchi hineingeben, die Kohlrabistifte mit der Brühe dazu geben und etwas vermischen. Dann den Schinken in unter die Rote-Beete-Gnocchi mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss mit dem Käse abdecken.

Ca. 30 Minuten im Ofen überbacken.

Hab ich zu viel versprochen? Ca. 10 Minuten Vorbereitungszeit und dann macht der Rest der Ofen. Und heraus kommt ein farbenfroher Auflauf.

Euch ein schönes Wochenende!

Eure Dani

Kommentar verfassen