GRÜNER HOKKAIDO & KARTOFFEL-KÜRBISPÜREE

Kartoffel Kürbis Püree

Für dieses ganz einfach Kartoffel-Kürbispüree habe ich den grünen Hokkaido Kürbis verwendet und bin total begeistert von dieser Kürbisart. Von außen grün und innen ein wunderschönes orange. Die Schale kann man mitessen, sie wird beim Kochen oder Backen weich. Ich selbst schäle den Kürbis und verarbeite nur das Fruchtfleisch. Das Fruchtfleisch hat einen feinen nussigen Geschmack.

Grüner Hokkaido Kürbis

Zutaten für das Kartoffel-Kürbispüree:

  • 2 Spalten grüner Hokkaido
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Stück Butter
  • 100 ml Sahne
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Kartoffeln und den Kürbis schälen und in Würfel schneiden. In einem Topf mit Salzwasser beides gar kochen. Das Wasser abschütten wenn Kartoffel- und Kürbisstücke weich sind und kurz ausdampfen lassen. Dafür stelle ich die Kartoffel-Kürbis-Würfel im Topf nochmal auf die Herdplatte.

Mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffel- und Kürbisstücke zerdrücken . Die Butterstücke nach und nach hinzugeben und unterrühren. Die Sahne kurz erhitzen nun mit einem Handrührgerät die Sahne nach und nach hinzugeben und dabei das Kartoffel-Kürbis-Püree aufschlagen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und servieren.

Ich habe noch ein schnell zubereitetes Geschnetzelte dazu gereicht. Dafür habe ich Rindergeschnetzeltes in einer Pfanne scharf angebraten habe. Paprikastreifen mit Zwiebel in der Pfannen ebenfalls angeschwitzt, dann mit dem Rindfleisch gemischt und alles mit einem Schuss Rinderbrühe abgelöscht. Mit Salz und Pfeffer zum Schluss gewürzt und zusammen mit dem Kartoffel-Kürbis-Püree angerichtet – etwas Olivenöl aufgespritzt und ein paar angeröstete Kürbiskerne drübergestreut. Einfache, schnelle Küche!

Lasst es Euch schmecken!

Eure Dani

1 Kommentare

Kommentar verfassen