KARTOFFELPÜREE MIT SENFEIER

Senfeier mit Kartoffelpüree

Mein heutiges Rezept ist ein Gericht aus meiner Schulzeit. Natürlich habe ich es etwas zeitgemäß angepasst, denn den Senfkaviar den gab es damals nicht, trotzdem haben ich und meine Schulfreunde es immer gern gegessen.

Wir hatten für die Mittagspause immer 45 Minuten Zeit und mussten in dieser Zeit noch das Klassenzimmer wechseln und erstmal kurz anstehen. Mit dabei hatte jeder seine eigene Bestecktasche mit (hoffentlich gewaschenem Besteck) und dann gab es an der Ausgabe von unseren Küchenfrauen das Essen auf dem Teller geschöpft. So wie heute in einer Mensa.

Die Bestecktaschen hatten natürlich Ihren zeitlichen „DDR-Schick“. Oft hatten sie, wie diese auf dem Bild, ein Blumenmuster, aber so sahen Sie bei uns allen aus. Könnt Ihr Euch noch an Eure erinnern?

Senfkaviar

Heute verwende ich nochmal meinen Senfkaviar in der Sauce. Das Rezept für den Senfkaviar habe ich Euch in einem früherem Beitrag vorgestellt. Wer es nochmal downloaden möchte klickt hier.

Für mich sind Senfeier mit Kartoffelpüree ein tolles fleischloses Gericht was ich auch ganz gern unter der Woche für meine Mittagspause mitnehme. Ich mag das Innere des Eies nicht flüssig, deswegen sind die Eier bei mir immer fest gekocht. Aber das kann jeder für sich selbst bestimmen. Die perfekten Eier (M) brauchen 7 Minuten im kochenden Wasser. Dann ist das Eiweiß fest und das Eigelb flüssig.

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 150 ml Milch
  • 1 Prise Muskatnus
  • 20 g Butter
  • 2 Eier pro Person
  • 2 Eßl Butter
  • 1,5 Eßl Mehl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Milch
  • 2 Tl Senf mittelscharf
  • 1 Prise Zucker
  • Salz & Pfeffer

Außerdem:

  • 1 Kartoffelstampfer
  • Senfkaviar (Alternativ 2 TL groben Senf in die Sauce einrühren)

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Wasser geben. Große Kartoffeln können halbiert werden. Mit etwas Salz das Wasser mit den Kartoffeln zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und ca. 25 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Milch in einen Topf geben und erwärmen – nicht kochen!

In der Zwischenzeit einen weiteren Topf mit Wasser für die Eier zum Kochen bringen.

Mit einem Messer in die Kartoffel stechen. Wenn das Messer ganz leicht in die Kartoffel eindringt sind sie weich. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

Für die Senfsauce die Butter in einem Topf zerlassen und Mehl hinzugeben und unter ständigem Rühren anschwitzen. Milch und Gemüsebrühe nach und nach einrühren und bei niedriger Hitze etwas köcheln lassen. Den mittelscharfen Senf in die Sauce einrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und den Topf auf die Seite stellen.

Die Eier in das kochende Wasser geben und zwischen 7 und 10 Minuten leicht kochen lassen. Die Eier nach der Zeit herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und schälen. In den Topf mit der Senfsauce geben.

In der Zwischenzeit Muskatnuss über die Kartoffeln reiben, etwas Salz hinzugeben, Butterflöckchen verteilen und die Milch in einem Strahl hineingeben. Mit einem Schneebesen den Kartoffelpüree schaumig rühren.

Die Senfsauce nochmal stark erhitzen und alles zusammen auf einen Teller anrichten. Den Senfkaviar mit einem Löffel auf dem Kartoffelpüree und der Senfsauce verteilen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Dani

Kommentar verfassen