KARTOFFEL – FENCHEL SUPPE

Nachdem der Supersommer sich so langsam dem Ende neigt kommen auch bereits die ersten kühlen Tage und Nächte zurück. Und bei mir steigt die Lust auf herzhafte und deftige Suppen. Und bevor nun bald die Kürbissuppen – Flut kommt, gibt es von mir dies feine Kartoffel – Fenchel Suppe. 

Da in meinem Kräutergarten noch etwas Platz ist und ich bereits bei einigen Gartenfreunden dieses tolle Fenchelgrün gesehen habe werde ich im nächsten Jahr ebenfalls dies anpflanzen um noch etwas mehr mit Fenchel, Fenchelsamen und Fenchelgrün kochen. Ich liebe diesen geschmack und trinke seit meinen Kindertagen auch sehr gerne Fencheltee. 

 

Zutaten für die Kartoffel Fenchel Suppe:

  • 400 g Kartoffeln, mehlige oder vorwiegend festkochend
  • 1 Zwiebel
  • 2 Fenchelknollen
  • 2 El Olivenöl
  • 6 cl Pernod* (oder einen anderen Anisschnaps)
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • Pinienkerne
  • etwas Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Nachdem alle Zutaten zusammengestellt sind, muss zuerst die Zwiebel geschält und klein geschnitten werden. Den Fenchel und die Kartoffeln putzen, waschen und grob klein schneiden. 

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Den Fenchel und die Kartoffeln dazugeben und kurz mitdünsten. Mit dem Anisschnaps ablöschen und der Gemüsebrühe auffüllen. Die Suppe nun mindestens 30 Minuten leicht köcheln lassen. 

Die Sahne zur Suppe geben und mit einem Pürierstab mixen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Pinienkerne in einer Pfanne kurz goldbraun rösten.

Die Kartoffel Fenchel Suppe in eine heiße Suppenschale geben, die Pinienkerne oben auf streuen und  gern auch ein paar Tropfen Olivenöl dazu geben. 

Auf meinem Foto habe ich noch etwas geröstetes Kartoffel-Walnußbrot dazu gegeben. Geschmacklich war mein Brot sehr gelungen nur optisch habe ich die Kruste noch nicht perfekt hinbekommen. Da muss ich nochmal ein büschen üben. Aber ich habe ja noch einige Nüsse auf Vorrat und kann noch ein paar mal weiter backen üben …… und sobald es klappt wird da Rezept nachgeliefert. 

Viel Spaß beim Nachkochen

Dani

 

Kommentar verfassen