GULASCHSUPPE MIT KARTOFFELN

Gulaschsuppe klassisch mit Kartoffeln Paprika Eintopf

Nach den vielen leckeren Essen, Raclette- und Fondueabend ist es nun an der Zeit etwas bodenständiges und “einfaches” zu kochen und somit starte ich ins neue Jahr mit einer deftigen Gulaschsuppe mit Kartoffeln.

Ich wünsche all meinen Lesern ein gesundes, neues Jahr und bin zuversichtlich das wir im neuen Jahr langsam aus der Pandemie heraus kommen. Für das neue Jahr habe ich mir für meinen Blog vorgenommen weitere Klassiker aus der deutschen Küche mit Kartoffeln zu präsentieren.

Falls Ihr meinen Instagram Kanal noch nicht kennt, dann schaut gern vorbei, denn hier poste ich ebenfalls immer sobald ein neues Rezept online ist und ich zeige euch ebenfalls bereits schon vorhandene Rezepte auf meinem Blog.

Gulaschsuppe einkochen

Die Gulaschsuppe eignet sich hervorragend zum Einkochen. Hier ein paar konkrete Tipps dafür. Wenn Ihr plant ein Teil der Suppe einzukochen dann lasst die Kartoffeln nicht zu weich kochen, sondern nur so weit das sie gerade durch sind. Dann füllt die Gulaschsuppe in sterilisierte Gläser ab und kocht diese bei 100° für 120 Minuten ein. Sterilisierte Gläser lassen sich einfach 10 Minuten im kochenden Wasser keimfrei auskochen, dann umgekehrt auf ein sauberes Küchentuch stellen und kurz abkühlen lassen.

Fleisch für die Gulaschsuppe könnt Ihr selbst schneiden, kauft euch dafür ein großes Stück Rinderschmorbraten und schneidet die Gulaschwürfel oder verwendet schon bereits geschnittenen Rindergulasch von eurem Metzger.

Zutaten Gulaschsuppe

ausreichend für 4 Personen

  • 4 mittelgroße Kartoffeln, festkochend
  • 1 kleine Kartoffel
  • 800g Rindergulasch
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ml Rotwein
  • 1 Liter RinderfondRINDERFOND -SELBSTGEMACHT
  • 2 Paprikaschoten (rot und gelb)
  • 1 Dose kleingehackte Tomatenwürfel
  • 1/2 Zitrone
  • 1Tl Kümmelsaat
  • 20g Butter
  • 1 Eßl Tomatenmark
  • 1 Eßl Rosenpaprika (rosenscharf)
  • 200 ml Wasser zum nachgießen
  • 6 Stiele Oregano
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
Zutaten Gulaschsuppe

Zubereitung

Von der Zitrone die Schale mit einem Messer runter schneiden und versuche die weiße Innenhaut komplett zu entfernen so gut es geht. Den Knoblauch schälen und fein hacken und zusammen mit der Kümmelsaat, Butter und einer Prise grobkörniges Meersalz zu einer Paste verarbeiten.

Nun die Zwiebeln schälen und klein schneiden. In einem großen Topf etwas Olivenöl heiß werden lassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Das Tomatenmarl und das Paprikapulver hineingeben und zusammen mit den Zwiebeln kurz anrösten lassen. Die gerösteten Zwiebeln heraus nehmen und das Fleisch im Topf anbraten. Dann die Zwiebeln untermischen und mit Rotwein ablöschen.

Nun den Wein ein reduzieren lassen, dabei kann die Hitze etwas reduziert werden. Die kleine Kartoffel schälen und in den Gulaschansatz hinein reiben. Den Rinderfond, die Dose Tomatenwürfel und das Wasser hinzugeben. Die Butterpaste mit Kümmel und Zitrone ebenfalls einrühren und alles zugedeckt im Topf für 60 Minuten schmoren lassen.

In der Zwischenzeit die Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. Bis zur Zugabe in die Gulaschsuppe in eine Schüssel mit Wasser geben.

Die Paprika- und Kartoffelwürfel nach der Schmorzeit mit den Oregano Zweigen zur Gulaschsuppe geben und weitere 30 Minuten schmoren, bis die Kartoffeln gar sind. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer nachwürzen und servieren.

Gulaschsuppe mit Kartoffeln mit 1 von 26

Rezept Download

Ich wünsche Euch eine guten Start in die neue Arbeitswoche und freue mich wenn Ihr wieder vorbei schaut.

Eure Dani

Gulaschsuppe Pin