BBQ SAUCE – SELBSTGEMACHT

Zu jedem Grillabend gehören auch verschiedene Saucen. Mein Favorit ist die BBQ Sauce und am liebsten mit unterschiedlichen Geschmacksnuance. Dabei mag ich die Variante rauchig und mit Honig. Nach nun unzähligen Recherchen im Internet und durchstöbern aller Kochbücher, hatte ich eine Menge Zutaten für meine BBQ Sauce auf der Liste stehen. Nachdem ich alles besorgt hatte, stand ich dann in meiner Küche und habe geköchelt und gebruzelt, abgeschmeckt und ausprobiert bis ich am Ende die für mich perfekte BBQ Sauce hatte.

Wer sich entscheidet diese Sauce nachzukochen, der kann Sie natürlich mit seinen eigenen Ideen ergänzen oder variieren und wer Lust hat kann gern seine Zutaten in meinen Kommentaren hinterlassen.

Das Wichtigste bei der Zubereitung sind die Handschuhe wenn Ihr die Jalapenos schneidet und in die Hand nehmt…. meine Hände haben noch am nächsten Tag etwas gebrannt, so scharf waren die.

Zutaten für die BBQ Sauce:

  • 3 Stück Jalapeños
  • 2 weiße Zwiebeln (ca. 200g )
  • 1 Knoblauchknolle
  • 2 El Öl
  • 2 El Tomatenmark
  • 60 g Zucker
  • 2-3 Eßl Honig
  • 100 ml Cola
  • 30 ml rauchiger Whisky (Ardberg)
  • 1 Tl Kardamom
  • 0.5 Tl Zimtpulver
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 1 Tl getrockneter Thymian
  • 1 Tl Senfpulver
  • Muskat, frisch gerieben
  • 1 Tl Pfeffer, (frisch gemahlen)
  • 75 ml Sojasauce
  • 80 ml Worcestershiresauce
  • 80 ml Essig
  • 20 ml Cassislikör (alternativ 200 ml Johannisbeersaft)
  • 200 g Tomatenketchup

Außerdem:

  • 1 Paar Handschuhe 🙂
  • 3 Twist off Flaschen 250 ml

Zubereitung:

1 Jalapeños fein hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

2 Einen Topf mit Olivenöl erhitzen und die Jalapeños mit den Zwiebeln und dem Knoblauch glasig dünsten

3 Tomatenmark zugeben und unter Rühren anrösten.

4 Zucker zugeben und schmelzen. Mit Whisky ablöschen. Restliche Zutaten in den Topf geben und offen bei mittlerer Hitze in 45-60 Minuten einkochen.

5 Abkühlen lassen (am Besten über Nacht) und am anderen Tag noch einmal aufkochen und nachwürzen.

6 Die Flaschen sterilisieren und die heiße BBQ Sauce abfüllen, verschließen und kühl aufbewahren.

Ich freue mich immer wieder wenn unser Grill angeheizt wird, der Geruch von glühender Holzkohle über die Terrasse zieht und die leckeren Grillutensilien sich auf dem Tisch ansammeln.

Weitere Grillrezepte habe ich in meiner Kategorie gesammelt. Eins meiner Favoriten sind in diesem Sommer meine Gefüllten Zucchiniblüten und mein Kalbskotelett mit Steinpilzkruste. Zu diesen Gerichten brauchst du keine BBQ Sauce, aber wenn es mal schnell gehen soll dann reichen ein paar Steaks , die Sauce und ein leckerer Kartoffelsalat. Was kommt bei Dir auf den Grill?? Und auf was kannst Du nicht verzichten??

Liebe Grüße

Eure Dani

2 Kommentare

  1. Christiane Michael

    Hallo, das hört sich sehr lecker an. Als Zutat ist eine ganze Knoblauchknolle doch richtig? Du meintest nicht eine Knoblauchzehe?

    • dwickbiengen

      Hallo Christiane, ja es ist eine ganze Knoblauchknolle drin. Ich verwende sehr gerne immer den frischen Knoblauch, aber solltest Du selbst es nicht ganz so knoblauchlastig mögen, reicht es auch nur eine 1/2 Knolle zu nehmen. LG Dani

Kommentar verfassen