BÄRLAUCH WAFFELN MIT RADIESCHENQUARK

Waffeln gehen ja irgendwie immer. Mal süß – mit Schokocreme und Banane oder einfach nur mit Zimtzucker bestreuen, wenn sie noch ganz heiß sind und der Zucker noch etwas schmilzt. Oder herzhaft. Ein bisschen den Frühling am Gaumen kitzeln lassen mit Bärlauch und Radieschen.

Die Blütezeit ist hier bei uns im Süden schon fast wieder vorbei. Alles ist explosionsartig aufgeblüht, bei meiner letzten Bärlauchsuche im Wald habe ich schon viele Knospen entdeckt. Und seit ich denken kann gibt es zum ersten Mal regionaler Spargel Anfang April zu kaufen und dann auch noch zu einem Wahnsinnspreis. Aber der April ist ja immer ein schöner Monat und immer irgendwie unberechenbar .. oder wie seht Ihr das?

Aber nun zu meinen fluffigen Frühlingswaffeln 🙂

Zutaten für die Bärlauch Waffeln:

  • 200 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 150 g Mehl
  • 180 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Bärlauchpaste
  • Salz & Pfeffer

Zutaten für den Radieschenquark:

  • 200 g Quark
  • 200 g Naturjoghurt
  • 1 Bund Radieschen
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

1 Kartoffeln kochen und wenn sie weich sind abschütten, kurz ausdampfen lassen und schälen. Durch eine Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen.

Kartoffel Bärlauch Waffel

2 Das Mehl mit dem Backpulver mischen und die durchgedrückten Kartoffeln und die Bärlauchpaste mit dem Ei und der Milch hinzugeben und alles mit einem Rührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig kurz quellen lassen und das Waffeleisen erhitzen.

Kartoffel Bärlauch Waffel mit Radieschenquark

3 Das Waffeleisen mit etwas Öl einstreichen und einen großen Schöpfer Kartoffel-Waffelmasse in das heiße Eisen geben. Die Bärlauch Waffeln ausbacken.

4 Den Quark mit dem Joghurt verrühren. Die Radieschen putzen und klein raspeln. Mit dem Joghurt Quark verrühren und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Viel Spaß beim Ausprobieren

einen schönen Samstag

Eure Dani

 

 

Kommentar verfassen