ROTE LINSEN SUPPE MIT KARTOFFELN

Rote Linsen mit Kartoffeln

Rote Linsen & Kartoffeln kennt Ihr ja bereits aus meinen Currygerichten. Und da noch ein kleiner Rest in meinem Vorratsschrank schlummerte und mir nach einer leckeren Suppe war habe ich mal alles in einen Topf geworfen, was mir zur Roten Linsen eingefallen ist. Ursprünglich kommt Sie aus Indien oder der Türkei und sie hat einen hohen Eiweißgehalt und wenig Kohlenhydrate. Durch den hohen Ballaststoffanteil und in Kombination mit der Kartoffel wirkt sie auch sehr sättigend und ist somit gut für die schlanke Linie 😉 . Mit Ihrem hohen Anteil an Vitamin B dem man ja eine positive Wirkung auf Nerven- & Gehirnzellen nachsagt, ist sie somit auch noch optimal für eine Lunchmahlzeit im Büro …. oder überall da wo man Nahrung für die Nerven braucht.

Zutaten für die Rote Linsen Suppe:

  • 100 g Rote Linsen
  • 3 Kartoffeln, festkochend
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 1 TL Ajvar
  • 1/8 l Weißwein (zum ablöschen)
  • 1/2 Tl Kreuzkümmel
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Linsen 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen.

Kartoffeln, Karotten, Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Chili waschen, oben den Stielansatz entfernen und ebenfalls klein schneiden. Einen Topf mit etwas Olivenöl erhitzen und diese Zutaten farblos anbraten. Die Linsen, Ajvar und das Tomatenmark hinzu geben, kurz mitrösten und mit Weißwein ablöschen. Mit Gemüsebrühe auffüllen und bei milder Hitze langsam kochen, bis die Linsen und Kartoffeln weich sind.

Den Kreukümmel in einer Pfanne anrösten bis ein leichter Duft entsteht. In einen Mörser geben und zermahlen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Kreukümmel abschmecken. Etwas von der Suppe in einen Messbecher abschöpfen und mit dem Pürierstab mixen. Zurück in die Suppe geben und bei Bedarf noch etwas mit Speisestärke abbinden.

Das Rezept zum Drucken – einfach hier anklicken!

 

Lasst es Euch schmecken

Eure Dani

 

Die Einkaufsliste zum Download auf Euer Handy:

 

 

 

Kommentar verfassen