ROESTKARTOFFELN-GURKEN-SALAT MIT GYROS

Röstkartoffeln mit Gyros

Mit diesem Gericht habe ich mich nochmal zurück auf Kreta geträumt. Zurück zu unseren Abendspaziergängen durch die Stadt, in unsere Lieblings-Cocktail-Bar und zurück zu dem kleinen Restaurant mit dem leckeren Gyros.

Von außen war es wirklich ein kleines unspektakuläres Restaurant aber die Einheimischen kamen und die Terrasse und das Restaurant füllten sich je später der Abed wurde. Da es unser letzter Abend war, wollten wir zum Abschluss griechisch Essen, so wie man sich das in Deutschland vorstellt. Und wir haben zugeschlagen, das ganze Programm.

Ich fand es immer ganz witzig, egal wo wir den Bauernsalat bestellt haben, haben wir immer sehr große Stücke auf dem Teller gehabt. Es war sehr rustikal aber es hat zu Kreta , den Land und Leuten gepasst. Es war kaum zu schaffen und wir hatten uns beim Bestellen etwas überschätzt, aber es kam uns ein dreibeiniger Kater zu Hilfe und hat uns unterstützt.

Auf Kreta gab es das Fladenbrot und die Pommes dazu. Ich wollte das irgendwie mit Kartoffeln aus dem Ofen machen. Entstanden ist dann diese Variante. Das Gyrosfleisch habe ich von unserem Metzger mitgebracht. Er hat eine Variante die sich Müsligyros nennt und Körnen gemixt ist. Da mir diese Mischung sehr gut schmeckt kaufe ich sie immer wieder gern.

Röstkartoffeln-Gurken-Salat mit Gyros

Zutaten:

  • 800g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 400g Gyros
  • 300g Kräuter-Kboblauch-Quark oder Tzatziki
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 BIO Zitrone
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Salatgurke
  • 1 Tl grobkörniger Senf
  • Essig
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Außerdem:

  • 1 tiefes Backblech
  • 1 Kartoffelstampfer
  • 1 Spiralschneider
Röstkartoffeln-Gurken-Salat mit Gyros

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln gut waschen und in einem Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Kartoffeln ca. 20 Minuten darin garen.

Die Gurke mit einem Spiralschneider aufschneiden. Die Spiralgurken in eine Schüssel geben und etwas Salz hinzugeben. Die Schüssel auf die Seite stellen und ziehen lassen.

In der Zwischenzeit sind die 20 Minuten um und die Kartoffeln können abgeschüttet werden. Kurz ausdampfen lassen und die Kartoffeln auf ein tiefes Backblech geben.

Die Kartoffeln mit Olivenöl vermengen. Die Zweige Rosmarin dazugeben. Den Knoblauch ungeschält andrücken und zu den Kartoffeln geben und alles 20 Minuten rösten.

Die Schale der Zitrone in der Zwischenzeit abreiben. Wenn die Kartoffeln die ersten 20 Minuten geröstet sind, herausholen. Den Zitronenabrieb drüber geben, noch etwas Olivenöl dazu und gut vermischen. Dann mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln andrücken und nochmals 20 Minuten rösten. Ich habe den Grill in Kombination mit der Ober/Unterhitze angestellt.

In der Zwischenzeit das Gyros in einer Pfanne anbraten. Den Gurkensalat zubereiten. Dafür das Wasser aus der Schüssel abgiessen. Den Senf mit dem Essig und dem Saft der Zitrone mischen. Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut mischen.

Wenn die Kartoffeln fertig sind, die Zweige Rosmarin und den Knoblauch herausnehmen. Den Gurkensalat auf die Kartoffeln geben, das Gyros mit dem Kräuter-Knoblauchquark oben auf drappieren und alles auf den Tisch stellen.

Röstkartoffeln-Gurken-Salat mit Gyros

Falls Du noch mehr Lust auf etwas griechisch hast, dann probiere unbedingt auch meinen Griechischen Kartoffelsalat oder die Kretonische Lammpfanne.

Lasst es Euch gut gehen und bleibt gesund!

Eure Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.