KARTOFFELSALAT MIT GURKE – SCHNELL & EINFACH

Kartoffelsalat mit Gurke

Heute kommt Fisch auf den Grill und dazu gibt es einen ganz einfachen Kartoffelsalat mit Gurke und eine Honig-Dill-Senfsauce.

Zu gegrilltem Fisch passt meiner Meinung nach nicht jeder Kartoffelsalat, aber ein Kartoffelsalat mit Gurke ist der beste Begleiter. Ich kenne diese Zubereitung des Salates aus der bayerischen Küche. Dort ist er ein Klassiker in den Biergärten und Wirtshäusern.

Der Fisch auf dem Grill wurde aus verschiedenen Fischen zusammen gestellt. Neben 3 Schwarzwaldforellen gab es auch Lachs, Seeteufel, Garnelen, Pulpo und Jacobsmuschel. In unserem örtlichen Supermarkt haben wir eine sehr gute Fischtheke mit einer großen Auswahl. In der Grillsaison kommen zusätzlich noch viele Spieße und marinierte Fische dazu, dass man sich oft schlecht entscheiden kann und am Liebsten alles mitnehmen würde.

Ich persönliche bevorzuge es immer mehr sich auf eine Sache zu konzentrieren, statt immer alles zu haben. Vor einigen Wochen habe ich einen Kartoffelsalat mexikanisch zubereitet und dazu haben wir nur Würstchen auf den Grill gelegt. Diesmal nun nur Fisch.

Statt Grillsauce gab es eine passende Fischsauce dazu. Diese lässt sich gut vorbereiten und schmeckt am Besten temperiert zum Fisch. Leider gab es keinen frischen Dill zu kaufen und in meinem Kräuterbeet ist er noch ganz winzig, so musste ich auf getrockneten Dill zurück greifen.

Zutaten Kartoffelsalat mit Gurke

ausreichend für 3-4 Personen

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 2 Schalotten
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 5 El Weißweinessig
  • 8 El Rapsöl
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund Dill
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung Kartoffelsalat

Die Kartoffeln mit Schale in kochendem Salzwasser 20 Min. bei milder Hitze kochen lassen. Abschütten und Ausdampfen lassen

Salatgurke waschen, schälen und in dünne Scheiben hobeln. Die Gurke in eine Schüssel geben und salzen. Die Gurkenscheiben durchziehen lassen und vor der Weiterverwendung das Gurkenwasser abschütten

Die Schalotten fein würfeln und in 1 El heißem Rapsöl glasig dünsten. Mit 150ml Gemüsebrühe zugedeckt aufkochen und 5 Min. bei reduzierter Hitze kochen lassen. Kräftig salzen und pfeffern und 4 El Weißweinessig unterrühren. 5 El Rapsöl mit einem Schneebesen unterschlagen.

Kartoffeln abgießen, abschrecken und pellen. Kartoffeln in dünnen Scheiben direkt in die Brühemischung schneiden und untermischen.

Die Gurkenscheiben unter die Kartoffeln mischen. 1/2 Bund Dill fein schneiden und untermischen. Salat mind. 1 Std. durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten Honig-Dill-Senfsauce

ausreichend für 4 Personen

  • 4 EL brauner Zucker
  • 2 EL Dijonsenf
  • 2 EL grobkörniger Dijonsenf
  • 4 EL Honig
  • 3 EL Weißweinessig
  • 5 EL Wasser
  • 8 EL Rapsöl (kein Olivenöl verwenden, das macht die Sauce bitter)
  • 4 EL fein gehackter Dill
  • Schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Alle Zutaten (außer den Dill) in einen Messbecher geben und mit einem Zauberstab mixen. Solange aufschlagen bis sich das Öl mit den anderen Flüssigkeiten verbunden hat. Zum Schluss den Dill dazugeben, kurz umrühren und in den Kühlschrank stellen zum durchziehen.

Rezept Download

Statt Salat gab es heute noch eine Pfanne voll gebratenes Gemüse dazu. Mit Olivenöl angebraten und mit Kräutern, Salz & Pfeffer gewürzt – geht ebenfalls sehr schnell und schmeckt richtig toll auch zu Fisch.

Welcher Kartoffelsalat kommt bei Euch am Liebsten auf den Tisch? Viele Rezepte passend zur Grillsaison findet Ihr in meiner Kategorie – Kartoffelsalat. Auch einen Kartoffelsalat der mit Grillgemüse zubereitet wird findet ihr dort. Ob mit oder ohne Mayonnaise – für jeden gibt es den passenden Kartoffelsalat.

Viel Spaß beim Grillen!

Eure Dani

Kartoffelsalat mit Gurke Schnell einfach