GRÜNDONNERSTAGSSUPPE

Gründonnerstagssuppe

Meine Gründonnerstagssuppe ist der Auftakt für mein Ostermenü. Die Basis ist eine Kartoffelsuppe und durch den Spinat bekommt sie dieses frische Frühlingsgrün.

Spätestens ab Mittwoch steigt die Freude auf das jährliche Osterfest und wenn man frühzeitig plant dann kann Ostern auch entspannt sein. Ich habe ein schönes Menü zusammen gestellt und es lässt sich auch sehr gut vorbereiten.

Ostermenü 2022

Gründonnerstagsuppe

***

Geschmorte Rinderbäckchen mit Böhmischen Stopperle und geschmorten Frühlingslauch

***

Erdbeerknödel mit Zimtbutter

Jeden Tag werde ich nun einen Gang veröffentlichen, damit ihr die Möglichkeit habt es euch in Ruhe anzuschauen.

Zutaten Gründonnerstagssuppe

ausreichend für 2 Menüvorspeisen

  • 300g Kartoffeln
  • 150g junger Spinat
  • 2 Stück Petersilienwurzel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30g Butter
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100g Schmand
  • Muskatnuss
  • 2 gekochte Eier (7 Minuten gekocht)
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Den Knoblauch schälen und klein würfeln. Den jungen Spinat waschen. Die Kartoffeln und die Petersilienwurzel schälen, waschen und in ca. 1 1/2 cm große Würfel schneiden.

Butter in einem Schmortopf erhitzen, Spinat und Knoblauch darin unter rühren 1-2 Minuten andünsten. Die Kartoffeln und die Petersilienwurzeln dazugeben. Mit der Brühe aufgießen, salzen und aufkochen lassen. Dann das Gemüse bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 25 Minuten weich kochen.

Die Suppe im Topf mit dem Stabmixer pürieren, durch ein Sieb streichen und wieder in den Topf geben. Mit Schmand zu einer cremigen Suppe abbinden. Mit Salz & Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Die frisch gekochten Eier schälen, halbieren. Die Teller für die Suppe füllen und die halben Eierhälften in die Suppe geben. Mit frischgeschnittenen Zwiebellauchringen bestreuen.

Rezept Download

Morgen gibt es dann den Hauptgang für mein Ostermenü.

Eure Dani

Gruendonnerstagssuppe