KARTOFFEL – DINKELBROT MIT SCHAFSKÄSECREME

Dinkelbrot

Dinkelmehl und Kartoffeln und schon rockt es im Brotkorb – und zum Kartoffel-Dinkelbrot gibt es noch diese leckere Schafskäsecreme!

Ein weitere Punkt der für mich wichtig war – bekommt man mit Trockenbackhefe genauso tolle Brote hin oder gibt es doch Unterschiede. Vom gesamten Ergebnis war ich sehr positiv überrascht.

Denn gerade wenn man nicht jeden Tag zum Einkaufen fahren möchte oder kann ist es toll mit Trockenhefe zu backen, denn diese lässt sich gut lagern. Im Laufe der Jahre habe ich auch unterschiedliche Trockenhefen ausprobiert und mein Favorit ist eine Trockenbackhefe aus einer Mühle.

Zutaten für das Kartoffel-Dinkelbrot

  • 250 g Kartoffeln
  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 7 g Trockenhefe = 1 Päckchen
  • Frische Kräuter: Rosmarin, Oregano, Majoran
  • 150 ml Buttermilch
  • Salz

Außerdem

  • 1 Gärkörbchen

Zutaten für die Schafskäsecreme:

  • 200 Fetakäse
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Chilischote
  • 3 Knoblauchzehen
  • 175 g Joghurt
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 2 TL Pulp Biber (Paprika Flocken aus dem Orientladen / Türkischer Laden)

Zubereitung

Kartoffeln schälen, waschen und im Salzwasser weich kochen. Wenn die Kartoffeln gar sind abschütten, durch eine Kartoffelpresse drücken und kurz ausdampfen lassen.

Die Trockenhefe in einer Schüssel mit etwas warmen Wasser und dem Teelöffel Honig auflösen. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und klein schneiden.

Das Dinkelmehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Kuhle mit der Faust rein drücken. Die aufgelöste Trockenhefe in die Kuhle hinein geben und anschließend an einem ruhigen Ort abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Anschließeden die restlichen Zutaten hinzugeben und mit einer Küchenmaschine auf nieriger Stufe langsam durch kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Brotteig erneut kurz durchkneten und rundwirken. Das Gärkörbchen mit Mehl bestäuben und den Brotteig hinein geben. Nun den Teig eine weitere Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Backofen auf 220 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Brotteig nun auf ein Backblech mit Backpapier aus dem Gärkörbchen stürzen. Das Brot mit etwas Wasser bespritzen und für 10 Minuten in den Backofen schieben. Dann die Temperatur auf 180 ° C reduzieren und ca. 30 bis 40 Minuten weiter backen.

Für die Schafskäsecreme die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Knoblauchzehen schälen, und die Chilli schote vom Strunk entfernen, anschließend alles in eine Küchenmaschine geben und kurz klein häxeln. Den Schafskäse als nächstes hineinbröseln und wieder kurz vermischen. Zum Schluss den Joghurt dazu, Salz, Pfeffer und Pulp Biber hinein und nochmals kurz vermischen.

Bevor ihr das Brot aus dem Ofen holt kurz den Klopftest machen und wenn es hohl klingt, dann ist es durch gebacken. Anschließend auskühlen lassen. Zusammen mit der Schafskäsecreme auf den Tisch stellen und ihr werdet sehen wie schnell alles aufgegessen ist.

Das Ergebnis war ein luftiges Dinkelbrot was genauso aufgegangen ist, wie mit frischer Hefe. Auch die Farbe ist diesmal nicht gelb sondern mehr ein helles weiß-grau. Die Kräuter kommen ebenfalls im Geschmack durch und zusammen mit der Schafskäsecreme war es für mich einfach lecker.

Für euch einen schönen Sonntag!

Eure Dani

Pin Dinkelbrot