KARTOFFELSPAGHETTI MIT PFIFFERLINGEN,AIOLI-SAHNESOßE & PETERSILIENPESTO

Kartoffelspaghetti sind meine neue Liebe und da es ja immer noch viele Pfifferlinge im Wald gibt, kann ich einfach nicht genug bekommen. Letztes Wochenende war ich wieder mit meinen Mädels im Wald. Vier Stunden waren einfach weg wie nichts und unser Fund konnte sich sehen lassen. Anschließend haben wir dann gemeinsam gekocht und natürlich alles verputzt. Dazu noch einige leckere Drinks und Abends glückselig ins Bett gefallen. Wir haben ein paar nette gemeinsame Pilzplätze, und immer wieder treibt uns der Ansporn neue Ecken und Winkel im Wald zu finden kleine Abhänge hoch oder runter. Und ein kleiner Regenschauer kann uns dann auch nicht aufhalten.

Streifzüge durch den Wald waren auch für mich als Kind schon immer sehr aufregend. Gemeinsam mit meinen Eltern oder Großeltern immer auf der Suche nach große schöne Pilze und dabei noch die Tiere im Wald beobachten oder den Geräuschen lauschen. Für mich ist dies auch immer wieder eine Möglichkeit Energie aufzuladen.

Aber nun möchte ich nicht länger schwärmen, auf geht’s – ran an die Töpfe 😉

Zutaten:

  • 5-6 große Kartoffeln
  • 500 g Pfifferlinge, geputzt
  • Aioli
  • 2 Bund Petersilie
  • 50 g Pinienkerne
  • Sonnenblumenöl
  • 5 Zweige Thymian
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • Eine Handvoll Kirschtomaten

Außerdem:

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in einem Spiralschneider in Nudelform schneiden.

Einen Topf mit etwas Öl aufsetzen und bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Kartoffelspaghetti hinzugeben und den Topf mit einem Deckel zudecken. Die Kartoffelspaghetti ca. 10 Minuten von beiden Seiten dämpfen.!! Dabei so wenig wie möglich in den Kartoffelspaghetti rühren !!

In der Zwischenzeit das Aioli zubereiten.

Für das Petersilienpesto die Petersilie waschen, trockenschleudern und in einer Küchenmaschine mit den Pinienkerne kleinhäxeln. Das Sonnenblumenöl in einem feinen Strahl einlaufen lassen bis eine sämige Pestomasse entstanden ist. Das Petersilienpesto in einem Schälchen auf die Seite stellen.

Die Pilze in einem Sieb kurz abspülen und trockentupfen. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

In einer Pfanne einen Eßlöffel Öl erhitzen und die Pfifferlinge rundherum goldbraun braten. Zwiebeln, Kirschtomaten und Thymian hinzugeben und mitdünsten. Etwas Butter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pilze zu den Kartoffelspaghetti geben und mit der Aioli mischen. Die Sahne ebenfalls hineingeben und kurz erhitzen. Anschließend alles auf einem Teller anrichten und das Petersilienpesto darüber geben mit einem kleinen Löffel.

Rezept drucken

Petersilienpesto

Das Pesto lässt sich für viele andere Gerichte nutzen, deswegen kommt es auch in meine Kategorie Selbsgemachtes. Mit frischer Petersilie holt ihr noch den Geschmack des Gartens in euer Gericht.

Ein schönes Wochende

Eure Dani

Scanne deine Einkaufsliste direkt auf dein Handy:

Kommentar verfassen