KARTOFFELBOWL MIT BÄRLAUCH – HOLLANDAISE

Kartoffelbowl mit Bärlauch-Hollandaise

Wie wäre es mit einer Kartoffelbowl und Bärlauch-Hollandaise? Mitten in der Bärlauchsaison wird der Spargel gestochen und die ersten Frühkartoffeln kommen ebenfalls geerntet vom Feld, wäre es dann nicht lecker daraus ein schönes Frühlingsgericht zu machen?

Viele freuen sich sicherlich genauso wie ich auf die Spargelzeit und natürlich auf die Sauce Hollandaise. Ich verwende Hollandaise auch sehr gern für vegetarische Gericht die sehr Gemüse lastig sind. Heute habe ich in meiner Kartoffelbowl noch eine kleine Hühnerbrust aufgeschnitten und statt einer Sauce gibt es ein extra Klacks Sauce Hollandaise. Auch rein optisch macht das Grün des Brokkoli in Verbindung mit dem Gelb der Sauce Hollandaise Spaß beim Essen.

Für die Bärlauch-Hollandaise habe ich die Sauce Béarnaise verwendet und die Kerbelblätter mit Bärlauchblätter ersetzt. Zusätzlich habe ich statt Estragon Essig selbst angesetzten Bärlauchessig benutzt. Für alle die die sich mit dem Aufschlagen der Hollandaise schwer tun sollten natürlich Ihre eigenen Rezepte verwenden um es in Küchenmaschinen herzustellen. Da ich dieses leichte Prickeln auf der Zunge mag und das Zusammenspiel der Säure und dieses fast schon Mousse artig, liebe ich es diese Sauce von Hand herzustellen und freue mich jedes Mal riesig, wenn sie nicht (Achtung!! Küchensprache) abgeschmiert ist.

Zutaten für die Kartoffelbowl

  • 5-6 Kartoffeln, festkochend
  • 1/4 Brokkoli
  • 1 Stück Zucchini
  • 1 Stück Hühnerbrust (optional)
  • etwas Butter
  • etwas Kresse zur Deko

Zutaten für die Bärlauch – Hollandaise

  • 1 Schlotte
  • 1 Tl Pfefferkörner
  • 1 Tl Öl
  • 4 Estragonstiele
  • 3 EL Bärlauchessig
  • 100 ml Weißwein
  • 4 Eigelb
  • 200 ml geklärte Butter
  • 4 Bärlauchblätter
  • Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden, anschließend in Salzwasser kochen. Den Brokkoli putzen und in einem Dämpftop mit kochendem Salzwasser gar kochen. Wenn der Brokkoli bissfest ist, durch ein Sieb gießen. Die Kartoffeln abschütten, kurz ausdampfen lassen und etwas Butter hineingeben.

Das Stück Zucchini in dünne Streifen schneiden und in einer kleinen Pfanne kurz dünsten.

Nun die Bärlauch – Hollandaise zubereiten:

Die Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Die Pfefferkörner in einem Mörser grob zerdrücken. Beides ohne das sie Farbe bekommen in einer Pfanne mit Öl anschwitzen. 1 Estragonstiel, Essig und Weißwein zugeben, alles einreduzieren lassen zu einem Sud und abkühlen.

Die Eigelbe in eine Schüssel geben, den ein reduzierten Sud durch ein Sieb hinzu geben und über einem heißen Wasserbad cremig aufschlagen und abkühlen lassen. Den Restlichen Estragon und die Bärlauchblätter kleinhacken.

Lauwarme, geklärte Butter zuerst ganz wenig, fast tröpfchenweise unterschlagen und nach und nach in einen dünnen Strahl übergehend die Butter weiter hinzu geben. Die gehackten Kräuter hinein und mit Salz & Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Das Kartoffeln mit dem Brokkoli in einer Bowlschüssel anrichten, Optional die Hähnchenbrust aufschneiden, oben auf legen und die gedünstete Zucchini dazu. Zum Schluss die Bärlauch – Hollandaise oben drüber gießen und mit etwas Kresse dekorieren.

Rezept Download

Wenn Ihr Bärlauch gern selbst sammeln wollt habe ich in diesem Beitrag alles wissenswerte zusammen getragen . Und viele Rezepte mit Bärlauch findet Ihr ebenfalls da.

Eine schöne Bärlauchzeit!

Eure Dani

Kartoffelbowl mit Bärlauch-Hollandaise