KARTOFFELSUPPE MIT MAIS & HÜHNCHEN

Draußen wird es kühler und ich bekomme wieder Lust auf leckere heiße Suppen. Mein Vorrat an Hühnerbrühe war auch aufgebraucht, also habe ich eine feine Hühnerbrühe gemacht und mir gleich etwas abgezwackt um dann diese Kartoffel-Mais-Suppe zu machen, die schon lange bei mir auf der Liste stand.

Die Kartoffel harmoniert so ziemlich mit jedem Gemüse was ich kenne, und es macht unheimlich viel Spaß immer wieder ein neues Rezept zu kreieren und auszuprobieren. Eine Kartoffelsuppe wärmt und macht immer wieder satt und gerade wenn es draußen kühler wird steigt in mir der Appetit auf eine meiner Kartoffelsuppen

Zutaten für die Kartoffelsuppe:

  • 400 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 Zwiebel
  • 1 El Butter
  • 100 ml Schlagsahne
  • 500 ml Geflügelfond
  • 1 Dose Mais
  • 300 g Hühnerfleisch
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen und klein würfeln. In einem Topf Die Butter erhitzen und die Zwiebel mit den Kartoffelwürfeln anschwitzen. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und mit Gemüsebrühe auffüllen. Zugedeckt ca. 10 Minuten weich kochen.

Die Dose Mais öffnen und in einem Sieb den Mais abwaschen und gut abtropfen lassen. Das Hühnerfleisch klein schneiden. Beides auf die Seite stellen.

Vier bis fünf Esslöffel Kartoffelwürfel aus der Suppe herausnehmen und mit einem Pürierstab den Rest pürieren. Die Kartoffelwürfel wieder hineingeben. Mais und Hühnerfleisch in die Suppe geben und alles kurz aufkochen lassen.

Die Sahne hinzugeben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Viel Spaß beim Ausprobieren

Dani

Kommentar verfassen