KARTOFFEL – BAGUETTE

Kartoffel brot baguette

Heute habe ich für Euch ein Baguette aus Kartoffeln und Mehl gebacken. Kartoffeln im Brot halten es länger frisch und 1-2 Tage später schmeckt es immer noch „saftig“.  Viele Jahre hat mir morgens nur eine Tasse Kaffee vor der Arbeit ausgereicht. Seit einiger Zeit habe ich es mir angewöhnt morgens zum Kaffee eine Kleinigkeit zu essen. Ich liebe Porridge, Müsli mit Joghurt oder eine Scheibe Baguette frisch getoastet mit Erdbeermarmelade. Und schon habe ich einen guten Start in den Tag und bin bis zum Mittag nicht hungrig.

Zutaten fürs Baguette:

  • 550 g Weizenmehl Typ 550
  • 50 g Dinkelmehl
  • 135 g gekochte Kartoffeln
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Salz
  • 150 – 200 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Außerdem:

Zubereitung:

Die Kartoffeln kochen. Wenn sie gar sind, abschütten und pellen. Durch eine Kartoffelpresse zweimal drücken und ausdampfen lassen.

Die Hefe in einer Schale mit lauwarmen Wasser ( Vorsicht!! kein heißes Wasser) mit einem Löffel Honig auflösen.

Das Weizenmehl, das Dinkelmehl und das Salz in eine Schüssel geben und vermischen. In der Mitte eine Kuhle machen und die aufgelöste Hefe hineingeben. Zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 10 Minuten gehen lassen.

Die Kartoffeln in die Schüssel mit dem Mehl geben und mit etwas Olivenöl in mit einer Küchenmaschine auf niedriger Stufe kneten. Etwas Wasser hinzugeben, dabei darauf achten das der Brotteig nicht zu nass wird. Den Teig in der Schüssel abdecken und an einem ruhigen (ohne Zug), warmen Ort ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rundwirken.

“ Das Rundwirken ist beim Brotbacken eines der wichtigsten Faktoren, denn es verleiht dem Brot eine schöne Spannung, damit es beim Backen im Ofen aufgehen kann.“

Anschließend den Teig in 3 Teile schneiden und die Baguettes formen. Die Baguettes auf ein Baguette Blech* geben, mit einem Messer einschneiden und nochmal ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Baguette in den Ofen auf die 2.Schiene von unten schieben. Eine Schüssel mit Wasser auf den Boden stellen und ca. 10 Minuten backen. Die Temperatur auf 180° C herunter drehen, die Schüssel mit Wasser entfernen und weitere 25 Minuten backen.

 

Ob die Baguettes fertig sind erkennt ihr am Klopftest. Sie sollten etwas hohl klingen. Aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Brot Baguette Kartoffeln

Das Rezept zum Drucken – einfach hier anklicken!

Sollte Euch das Brot backen nicht auf Anhieb gelingen, dann versucht es immer wieder und lest auf den vielen Brotbackseiten nach. Es braucht wirklich Zeit, auch ich hatte mit meinen ersten Broten kein Glück, habe es aber dennoch immer wieder versucht.

Gutes Gelingen

Eure Dani

 

 

 

Kommentar verfassen