GRIECHISCHE OFENKARTOFFEL

Ofenkartoffel griechisch

Mit meiner heutigen Kartoffel schöpfe ich mit vollen Händen aus dem Garten. Obwohl es viel geregnet hat in den letzten beiden Wochen, gibt es eine reiche Ernte an Obst und Gemüse.Mein Lieblingsgemüse Tomaten schmecken im Sommer frisch vom Strauch am Besten und ich liebe Sie ebenfalls in verschiedenen Salatvariationen.

Einer meiner Favoriten der Salate ist so eine Art griechischer Salat wie es Ihn beim Griechen immer gibt. Da ich selbst noch nicht in Griechenland war, weiß ich nicht ob er dort wirklich so gemacht wird, vielleicht könnt Ihr mir es in den Kommentaren verraten. Aber ich finde die Kombi mit Gurken und Oliven einfach sehr lecker.

Ein Freund von mir ist ein begeisterter Griechenlandfan und ist jedes Jahr mindestens einmal dort. Wenn er zurück kommt bringt er mir immer irgend etwas mit. Gewürze, Oliven oder etwas Süßes. Dieses Mal waren ein paar Oliven dabei. Die schmecken schon pur einfach gut, aber ich habe Sie für meinen Salat verwendet.

Ich hoffe Ihr habt Spaß mit meinem Rezept, den es lässt sich alles ganz einfach zuzubereiten und obwohl es mehrere Zutaten sind geht alles ganz flott.

Zutaten:

  • große Kartoffeln (pro Person 1 Stück)
  • 1 Salatgurke
  • 4-5 Tomaten
  • 1 Ziegenfrischkäse
  • 1 Hüttenkäse
  • rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Naturjoghurt
  • Oliven
  • Pitabrot
  • etwas Milch oder Sahne
  • Olivenöl
  • weißer Balsamicoessig
  • 1 TL Butter
  • frischer Oregano
  • frische Kräuter
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die großen Kartoffeln waschen, mit einer Gabel rundherum einstechen. Auf eine Folie setzen, die Butter und die frischen Kräuter mit der Kartoffel in die Folie einpacken und verschließen. Die Kartoffeln auf ein Backblech setzen und ca. 2 Stunden bei 180°C Umluft im Backofen garen.

Die Gurke schälen, halbieren und die Kerne entfernen. Eine Hälfte in kleine Stücke schneiden, die andere Hälfte in Stifte hobeln und auf die Seite stellen. Die Tomaten waschen und den Stielansatz entfernen, danach in Stücke schneiden. Die Gurkenstücke, Tomaten und Oliven zusammen in eine Schüssel geben. Mit Olivenöl, Balsamicoessig, Orgenao und Salz & Pfeffer gut vermischen und durchziehen lassen.

Die Rote Beete in kleine Stücke schneiden und mit dem Hüttenkäse vermischen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Den Ziegenfrischkäse mit Joghurt und etwas Milch oder Sahne verrühren bis es ein schöne Creme gibt. Die Gurkenstücke dazugeben. Die Knoblauchzehe schälen und durch eine Knoblauchpresse in die Creme drücken. Alles gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Pitabrot in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl rösten. Diese Würfel ergeben einen tollen Crunch. Die roten Zwiebel schälen und in Zwiebelringe hobeln.

Sobald die Kartoffeln fertig sind aus dem Ofen holen, die Folie und die Kräuter entfernen und die Kartoffeln einschneiden. Nun die einzelnen Zutaten auf die Kartoffeln geben. Den Ziegen-Joghurt-Dip, dann den griechischen Salat, die Rote-Bete-Hüttenkäse-Mischung und zum Schluss mit ein paar roten Zwiebelringen vollenden. Die Pitawürfel rundherum verteilen.

Fertig ist eine leckere vegetarische Ofenkartoffel.

Lasst es Euch schmecken!

Dani

Kommentar verfassen