ASIATISCHE KARTOFFELPFANNE & SKREI

asiatische Kartoffelpfanne mit Skrei

Diese asiatische Kartoffelpfanne beweist das Kartoffeln eine super Alternative zu Reis oder Udonnudeln sind. Und das Zusammenspiel der asiatischen Gewürze harmoniert außergewöhnlich gut mit Kartoffeln und sättigt zudem sehr gut.

Ingwer, Zitronengras & Curry

Das Zusammenspiel von Ingwer, Zitronengras und Curry ergibt eine faszinierende und geschmacksintensive Kombination in der Küche. Ingwer bringt eine angenehme Schärfe und eine leicht zitronige Note ein, während Zitronengras mit seiner frischen, zitronigen Aromatik für eine belebende Komponente sorgt. Das Curry rundet das Trio ab, indem es eine komplexe Mischung aus verschiedenen Gewürzen und Aromen bietet, die von süßlich über scharf bis hin zu würzig reicht. Gemeinsam schaffen diese Gewürze eine harmonische Fusion, die vielen Gerichten eine authentische asiatische Geschmacksrichtung verleiht.

In meinem Kartoffel-Rosenkohlcurry habe ich bereits versucht die verschiedenen Gewürze mit Kartoffeln zusammen zu bringen und war dort schon begeistert von dem leckeren Geschmack. Ich liebe asiatische Gericht, aber leider spielt die Kartoffel in diesen Gerichten keine große Rolle. Diesmal habe ich noch etwas Kokosmilch mit reingebracht und ich habe nun ein absolutes neues Lieblingsgericht für mich gefunden.

Ich wollte kein vegetarisches Gericht machen und habe deswegen ein Stück Fisch dazu gemacht. Zur Zeit gibt es Skrei an der Fischtheke und ich wollte dies mit der asiatischen Kartoffelpfanne kombinieren.

asiatische Kartoffelpfanne

Skrei der Atlantik-Kabeljau

Skrei ist eine besondere Art des Atlantik-Kabeljaus (Gadus morhua), der während der Laichzeit in den winterlichen Monaten von Januar bis April in die Barentssee zieht. Dieser Fisch, auch als “Wanderkabeljau” bekannt, legt eine beeindruckende Strecke von den arktischen Gewässern vor Norwegen zurück, um in den klaren, kalten Gewässern zu laichen.

Skrei ist dafür bekannt, besonders festes und schmackhaftes Fleisch zu haben, was auf die kälteren Temperaturen und die ausgedehnte Wanderung zurückzuführen ist. Die Wanderung in die Barentssee ermöglicht es dem Skrei, sich zu paaren und sich in einem nährstoffreichen Umfeld zu entwickeln.

In der norwegischen Küche ist Skrei ein geschätzter Fisch, der von Köchen für seine Qualität und Vielseitigkeit gelobt wird. Er wird auf verschiedene Arten zubereitet, oft einfach gegrillt, gebraten oder pochiert, um den natürlichen Geschmack des Fleisches zu bewahren. Die Skrei-Saison ist eine Zeit des kulinarischen Genusses in Norwegen und darüber hinaus, wenn Liebhaber von Fischgerichten die Gelegenheit nutzen, dieses saisonale Highlight zu kosten.

Zutaten Skrei

  • Skrei-Filets
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Mehl zum Bestäuben (optional)
  • Öl oder Butter zum Braten
  • Zitronenspalten (optional, für den Geschmack)

Zubereitung

Die Skrei-Filets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Falls gewünscht, kannst du die Filets leicht mit Mehl bestäuben, um eine knusprige Textur zu erzielen.

Salzen und pfeffern die Filets nach Geschmack.

Eine Pfanne auf mittlere Hitze vorheizen und etwas Öl oder Butter hinzufügen.

Die Skrei-Filets mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen. Brate sie etwa 3-4 Minuten pro Seite oder bis sie goldbraun sind.

Während des Bratens kannst du die Filets mit Zitronensaft beträufeln, um einen frischen Geschmack hinzuzufügen.

Sobald der Skrei durchgegart und schön goldbraun ist, kannst du ihn aus der Pfanne nehmen und servieren.

Zutaten asiatische Kartoffelpfanne

  • 500g Kartoffel, festkochend
  • 1 rote Paprika
  • 2 Karotten
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zucchini
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Knoblauch
  • 1 Daumen großes Stück Ingwer
  • 500 ml asiatische Gemüsebrühe (Alternativ Gemüsebrühe)
  • 1 rote Zwiebel
  • Sesamöl
  • etwas Sake
  • Sojasoße
  • Kurkuma
  • asiatische Gewürzmischung

Zubereitung

Zuerst müssen alle Zutaten vorbereitet werden. dafür die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Die Paprika entkernen und würfeln. Die Karotten schälen und in kleine Stifte schneiden. Die Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel kleinschneiden.

Die rote Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und würfeln. Das Zitronengras mit einem Messerrücken abklopfen.

Eine große Pfanne oder Wok mit Sesamöl erhitzen und zuerst die Zwiebel-, Knoblauch- und Ingwerwürfel hineingeben und anschwitzen. Im nächsten Schritt die Paprika, Zucchini und Karotten hinzugeben und kurz mitanrösten. Mit Sake ablöschen und mit Brühe auffüllen. Die Kartoffelwürfel hinzugeben und mit den asiatischen Gewürzen würzen und das angeklopfte Zitronengras hineingeben. Den Wok mit einem Deckel abdecken und bei reduzierter Hitze ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Wenn die Kartoffelwürfeln fast gar sind die asiatische Kartoffelpfanne nochmals mit den Gewürzen und Sojasoße abschmecken. Die Kokosmilch hinzugeben und die Frühlingszwiebeln ebenfalls. Alles nochmals 5 Minuten durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Fisch anbraten und alles zusammen auf Tellern anrichten.

asiatische Kartoffelpfanne

Rezept Download

Falls Du jetzt noch mehr Lust hast auf ein bisschen asiatisch mit Kartoffeln, dann probieren noch meine Koriander-Kroketten. Passt super zu asiatischem Rindergeschnetzeltem.

Wenn Dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich über ein Kommentar oder Like hier unter meinen Beitrag, damit unterstützt Du mich sehr.

Lasst es Euch schmecken!

Eure Dani

Hinterlasse mir gern ein Feedback!