POMMES ANNA

Pommes Anna außen knusprig und innen einen weichen, buttrigen Kern

Pommes Anna ist ein klassisches französisches Gericht aus dünn geschnittenen Kartoffeln, Butter und Salz. Es ist eine leckere Beilage zu Fisch oder Fleisch aber passt auch sehr gut nur zu einem Salat. Das ganze Rezept findest Du hier auf meinem Blog

Herzlich Willkommen im neuen Jahr 2024

Hallo, meinen lieben Potatoeslovers, ich hoffe Ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und ich freue mich das Ihr wieder auf meinem Blog vorbeischaut. Ab Juli 2023 ist es auf meinem Blog etwas ruhiger gewesen, da ich gesundheitlich einen derben Schlag bekommen habe und mich nach Krankenhaus und Reha erst einmal erholen und mich und meinen Alltag wieder neu organisieren musste. Dennoch habe ich zum Jahresausklang nicht mit Wehmut zurückgeschaut und mich auf ein besseres und gesünderes neues Jahr gefreut. Ich hatte großes Glück und obwohl es sehr knapp war, habe ich mich mit viel Motivation zurück gekämpft. Ich hatte einen großen Rückhalt durch meinen Mann und die Familie und wurde auch von vielen Freunden unterstützt. Ich bin mir aktuell noch nicht sicher in welchem Umfang ich diesen Blog weiterführen möchte, denn das Arbeitspensum was ich bisher hatte werde ich nicht mehr weiterführen und auch so ein Foodblog ist sehr Zeitintensiv und aufwendig, aber es ist ein Hobby welches ich sehr liebe. Nun möchte ich Euch aber mein erstes neues Rezept vorstellen und ein paar Hintergrundinformationen dazu.

Was ist Pommes Anna?

Pommes Anna kommt aus der französischen Küche und ist ein alter Klassiker, laut Wikipedia hat es ein Koch Namens Adolphe Dugléré erfunden und einer Frau namens Anna gewidmet. Ein schöner Beweis das Liebe durch den Magen geht (und an der Hüfte hängen bleibt) LoL 🙂 .

Wozu reicht man Pommes Anna?

Es ist eine tolle Beilage zu Fisch oder Fleisch. Ich würde hierzu sogar einen gedämpften Fisch oder einem Stück kurzgebratenem reichen. Aber ich selbst habe es nur zu einem großen Salat gegessen, denn durch die Butter bringt diese Kartoffelbeilage sehr viele Kalorien mit und ist sehr gehaltvoll und sättigend.

Wie bereite ich Pommes Anna zu?

Ich liebe Emaille Geschirr und backe viele Dinge damit im Ofen. Für Pommes Anna habe ich dieses Emaille Pfännchen verwendet, welches von der Größe praktisch ist für eine Portion. Dieses Pfännchen findet Ihr bei der bekannten Youtuberin Sally in Ihrem Onlineshop. (Ein weiteres Hobby von mir sind Torten & Kuchen backen und von Ihr habe ich mir bereits sehr viel abgeschaut.)

Pommes Anna außen knusprig und innen einen weichen, buttrigen Kern. Schmeckt zu Fisch, Fleisch oder auch nur zu einem Salat.
pfännchen

Zutaten Pommes Anna

ausreichend für 1-2 Personen

  • 400 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 100 g Butter
  • 2 EL fein gehackter Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer (aus der Mühle schwarz)
  • Salz
Pommes Anna außen knusprig und innen einen weichen, buttrigen Kern

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und fein in Scheiben hobeln.

Die Butter in einem Topf schmelzen und den fein gehackten Rosmarin und die gepresste Knoblauchzehe hinzufügen.

Eine ofenfeste Pfanne mit einem Durchmesser von etwa 20 cm mit Backpapier auslegen, alternativ ein Emaille Pfännchen mit Butter einfetten und die Kartoffelscheiben dachziegelartig in die Pfanne legen.

Jede Schicht mit der Butter-Rosmarin-Mischung bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pfanne in den auf 200 Grad Celsius vorgeheizten Ofen stellen und die Pommes Anna etwa 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind.

Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die Pommes Anna auf einen Teller stürzen.

Dazu passt gerade jetzt zu dieser Jahreszeit ein Feldsalat mit Kartoffeldressing, Speck und Croutons.

Viele Kartoffelbeilagen passen perfekt einfach nur zu einem Salat, gerade jetzt wenn man etwas reduzieren möchte. Mein Kartoffelgratin lässt sich gut vorbereiten und hält gekühlt einige Tage. Hier kannst Du direkt in meinen Beilagen stöbern, vielleicht findest Du ja noch etwas leckers für deinen nächsten Lunch.

Rezept zum downloaden

Wenn Ihr mich unterstützen wollt, dann lasst gern ein Kommentar oder eine Like hier. Auch in den sozialen Netzwerken findet Ihr mich in Facebook, Pinterest und auf Instagram.

Lasst es Euch schmecken!

Eure Dani

Hinterlasse mir gern ein Feedback!