KARTOFFEL-KOKOSSUPPE MIT GARNELENSPIEß & PISTAZIENCRUNCH

Bei diesem Schmuddelwetter und den gefühlten eisigen Temperaturen schreit es doch gleich wieder nach einem leckeren Süppchen. Eines was ein bisschen Lust macht auf die hoffentlich bald kommenden sonnigen und warmen Frühlingstage.

Zutaten für die Kartoffel-Kokossuppe:

  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Stück Ingwer (fingerdick)
  • 4 Blätter Lemonenblätter
  • 1 Schalotte
  • 1 BIO Zitrone
  • 2 Eßl Gewürzpaste
  • 4 Knoblauchzehen (2 davon für die Garnelen zum Anbraten)
  • 20 g Pistazienkerne
  • 1 TL Kapern
  • 200 ml Wasser
  • 8 Garnelen
  • Reiswein
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Holzspieße

Zubereitung:

1 Den Ingwer und die Knoblauchzehen schälen und kleinschneiden.

— > Wusstest Du: wenn du Ingwer und Knoblauch im gleichen Verhältnis beim Kochen benutzt das der Ingwer den Knoblauchgeruch aufhebt ohne das der Geschmack darunter leidet??

2 Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden.

3 Einen Topf mit Olivenöl erhitzen und Ingwer und Knoblauch darin andünsten. Die Kartoffelwürfel hinzugeben und kurz mitdünsten. Alles mit Reiswein ablöschen und mit 200 ml Wasser und der Kokosmilch auffüllen. Die Gewürze und Lemonenblätter hineingeben und ca. 15 Minuten gar kochen.

4 Für das Pistaziencrunch die Pistazien und Kapern in einen Mixer geben. Die Schalotte schälen und grob würfeln. Die Bio Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale mit einer Reibe abreiben, anschließend halbieren und den Saft auspressen. Alle Zutaten mit etwas Olivenöl in den Mixer geben und alles kurz klein-häxeln.

5 Die Garnelen, waschen und in eine heiße Pfanne mit Olivenöl geben. 2 Knoblauchzehen andrücken und ebenfalls dazu. Nun die Garnelen kurz anschwitzen und dabei die Pfanne immer wieder schwenken. Zum Schluß die Garnelen mit Salz & Pfeffer würzen und auf ein Küchenpapier legen. Die Holzspieße mit den Garnelen bestücken.

6 Die Kartoffelsuppe nochmals abschmecken und ggf nachwürzen. Die Lemonenblätter entfernen und auf einem Teller anrichten. Das Pistaziencrunch oben aufstreuen und die Suppe genießen.

Rezept drucken

Für diese Suppe habe ich natürlich wieder einen besonders schönen Teller gebraucht. Da ich eine sehr helle Suppe habe und die auf den Fotos nicht ganz so blass aussehen sollte, fand ich es mit diesem blauen Rand besonders schön. Achtest Du beim Tischdeken zu Hause auch auf solche Details? Wie sieht denn dein Lieblingsteller aus?

**** Dieser Beitrag enthält Werbung ****

Magic Grip On Tour von KAHLA ist die Porzellan-Serie für Segler, Motorbootfahrer und Yachtbesitzer, die unterwegs nicht auf Stil und Komfort verzichten möchten und Design-Porzellan einem schnöden Kunststoff-Geschirr den Vorzug geben. On Tour verbindet edles Design mit einem praktischen, seetauglichen Extra: dem rutschfesten, stoßdämpfenden und flüsterleisen Magic-Grip-Silikonfuß. Hier geht’s zum Onlineshop

Mit der Firma Kahla verbinde ich auch meine Kindheit. Denn bei uns zu Hause gab es die Kinderteller mit den Märchenmotiven der Gebrüder Grimm. Vor einigen Tagen saß ich mit meinen Freundinnen zusammen und eine berichtete Sie habe einen Teller gekauft weil Sie den aus ihrer Kindheit kannte. Als sie Ihn uns zeigte sagten alle gleichzeitig: “ … den hatten wir auch“ – jaja … lang ist es her 😉

  

Eine schöne Woche

Eure Dani

Scanne deine Einkaufsliste direkt auf dein Handy!!

 

 

Kommentar verfassen