HALLO FRÜHLING – MEIN 15 MINUTEN GERICHT

Wenn es draußen nach Frühling riecht durch die bereits aufblühenden Bäume und Sträucher. Die Sonne scheint und wieder Leben in die Natur kommt, nach dem nun sagen wir mal etwas verhaltenem Winter, dann muss man einfach raus und neue Energie tanken soviel es geht. Auch die ersten Arbeiten im Garten haben begonnen, aufräumen, zurück schneiden und vorbereiten für die neue Gartensaison.

Naja und dann wäre es schade die ganze Zeit in der Küche zu stehen und an neuen Rezepten zu tüffelten. Ich hoffe ihr versteht mich da ein bisschen, aber der Drang raus in die Natur zu gehen ist im Moment einfach größer.

Essen müssen wir dennoch etwas und gesund sollte es auch sein. Also habe ich heute diese Idee zusammen gestellt.

In unserem Supermarkt gibt es immer wieder eine tolle Gemüseauswahl. Aktuell kommen viele Kohl- und Salatsorten aus Italien zu uns. Unter anderem auch dieser Puntarelle oder auch Vulkanspargel genannt. In Italien eine gängiges Gemüse bei uns eher unbekannt.

Man kann von diesem Gemüse alles verwenden. Die äußerlichen Blätter passen perfekt zusammen zum Beispiel mit Gnocchi. Eine Pfanne, die Blätter darin anschwitzen mit den Gnocchi, Zitronensaft, Parmesan und fertig ist ein schnelles Mittagsgericht. Ich finde das die Blätter so gut wie gar nicht bitter schmecken, auch wenn ich das immer wieder lese und es auch überall steht. Es ist eine kleine Bitternote zu schmecken aber wenn es gut abgeschmeckt ist dann empfinde ich es als sehr angenehm und rund im Geschmack.

Die inneren etwas dickeren Blütenknospen lassen sich sehr gut roh essen. Geschnitten, gewaschen und mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abgeschmeckt ein perfekter Salat für einen sonnenreichen Start in den Frühling. Wer ihn in seiner Gegend nicht bekommt der kann ihn auch im eigenen Garten anbauen. Hier gibt es ein paar Tipps zum Anbau.

Frühling, Salat vom Vulkanspargel / Puntarellesalat

Zutaten:

Für 2 Personen

  • 8 Kartoffeln, gekocht vom Vortag
  • 4 Eier
  • 1 Puntarelle / Vulkanspargel
  • 1/2 Sardelle
  • 1 rohes Ei extra
  • 1 Biozitrone
  • Olivenöl
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 1 Tl Senf
  • weißer Balsamicoessig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und einen Topf mit Wasser für die Eier aufsetzen.

Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.Wenn das Öl heiß ist dann die Kartoffeln hineingeben und die Hitze etwas reduzieren. Die eier in das kochende Wasser geben und die Eieruhr auf 7 Minuten stellen wenn Ihr es so haben wollt wie auf dem Bild. (Bei mir muss das Eiweiß immer fest sein und darf nicht glibrig sein).

In der Zwischenzeit von der Puntarelle die äußeren grünen Blätter entfernen, in ein feuchtes Tuch einschlagen und wieder im Gemüsefach des Kühlschrankes lagern um sie für ein anderes Gericht zu verwenden. Die Blütenknospen der Puntarelle in feine Streifen schneiden und alles in eine Schüssel geben und waschen. Anschließend durch ein Sieb geben und abtropfen lassen. In einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, einen Spritzer Olivenöl und etwas weißem Balsamicoessig abschmecken.

Die Bratkartoffeln in der Pfanne etwas schwenken und auf die Eier achten. Sobald die 7 Minuten um sind, die Eier abschrecken.

In einen Messbecher das rohe Ei,Pflanzenöl,Sardellenfilet, Senf, Salz und Pfeffer geben und mit einem Pürierstab und der Quirlscheibe den Stab langsam nach oben ziehen. Dabei wird die Konsistenz fest und eine Mayonaise entsteht. Mit dem Pürierstab ist es die einfachste Möglichkeit eine Mayonnaise herzustellen. Zum Schluss die Mayonnaise mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Wenn die Bratkartoffeln in der Pfanne knusprig gebraten sind, dann etwas auf einen Teller geben, den Puntarellesalat daneben legen, die geschälten Eier halbieren und anlegen und zum Schluss etwas von der Mayonnaise über die Kartoffeln geben.

Frühling Bratkartoffeln mit Zitronenmayonnaise

Fertig ist ein schnelles, fleischloses Frühlingsgericht. Wenn Du nochmal genau nachlesen möchtest wie ich die perfekten Bratkartoffeln hin bekomme, dann schau in meiner Schritt für Schritt Anleitung nach.

Einen sonnigen Sonntag für Euch und einen guten Start in den Frühling!

Dani

Kommentar verfassen