KARTOFFELBROT IM TOPF GEBACKEN MIT MEINEM LIEBLINGS-EI-BROT-AUFSTRICH

Kartoffelbrot

Heute gibt es eine Runde Brot mit Brotaufstriche. Unter dem Motto: „All you need is“ haben wir für Euch wieder verschiedene Brote von süß bis herzhaft mit den unterschiedlichsten Aufstrichen dazu.

Brot backen ist für mich ein schönes Ritual am Wochenende. Am Freitag wird mein Lievito Madre gefüttert, Abends dann der Teig geknetet, über Nacht im Kühlschrank darf er dann ruhen und am Folgetag kommt er in den Backofen. Sehr gerne backe ich in einem gusseisernen Topf und freue mich immer mega, wenn ich den Deckel öffne und das Brot ist aufgegangen und schön rund.

Ich backe sehr oft Kartoffelbrote weil das Brot einfach länger frisch bleibt. Und am liebsten esse ich dazu einen Eiersalat. Wenn es schnell gehen muss dann darf es auch ein frisch gekochtes Ei sein welches ich einfach nur in Scheiben aufschneiden, aber als Salat mit Quark zubereitet, einfach herrlich.

Zutaten Kartoffelbrot:

  • 240 g Kartoffeln mehlig kochende, vom Vortag
  • 240 g Sahnejoghurt
  • 200 g Weizenmehl 550
  • 150 g Weizenmehl 1050
  • 100 g Roggenmehl 1150
  • 140 g Wasser
  • 150 g Lievito Madre (LM) vorher aufgefrischt
  • 3 g Hefe
  • 1 TL Honig
  • 14 g Salz

Zubereitung:

Die Kartoffeln zerstampfen und mit dem Joghurt und ca. 100 g Wasser verrühren. Die Mehlsorten in eine Schüssel geben, das Salz hinzu und mit dem Schneebesen kurz vermischen. Dann alle Zutaten (außer das restliche Wasser) in die Schüssel geben und mit der Knetmaschine vermischen. Dann den Teig auf höchster Stufe ca. 12 Minuten kneten, bis sich der Teig vom Rand komplett gelöst hat. Gegebenenfalls nach und nach das restliche Wasser hinzugeben um einen schönen Teig zu bekommen.

Den Teig aus der Schüssel nehmen und nochmal rundwirken und von außen zur Mitte falten. Den Teig umdrehen und in eine eingeölte Schüssel abgedeckt über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Am Morgen den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf Zimmertemperatur erwärmen lassen. Den Teig zwischendurch auf eine bemehlte Unterfläche geben und zur Mitte hinfalten, umdrehen und rundwirken.

Nach ca. 2 weiteren Stunden den Teig nochmals falten und rundwirken und in ein Gärkörbchen geben. Abdecken und gehen lassen.

Den Backofen auf 250°c Ober/Unterhitze einstellen und den gusseisernen Topf hineinstellen. Wenn de Temperatur erreicht ist, den Topf aus dem Ofen holen, das Brot aus dem Gärkörbchen in den Topf plumpsen lassen mit dem Deckel zudecken und in den Ofen schieben.

Den Backofen auf 200°C reduzieren und das Brot ca. 40 Minuten backen lassen. Dann aus dem Topf herausholen und nochmals ca. 15 Minuten frei backen. Klopftest machen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Quelle: Brotbackliebe und mehr

eiersalat

Zutaten Eiersalat:

  • 2 Eier
  • 120 g Salatgurke
  • 1 Kästchen Gartenkresse
  • 100 g Quark
  • 50 g Schmand
  • 1 TL Senf
  • Salz & frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Die Eier kochen und in der Zwischenzeit die Gurke schälen und entkernen. Anschließend die Gurke in kleine Würfel schneiden. Die Eier ebenfalls schälen und mit einem Eierschneider in kleine Würfel schneiden und zu den Gurken geben.

In einer Schüssel den Quark mit dem Schmand verrühren, die Gewürze hinzugeben und abschmecken. Nun die Eier, Gurke und die Gartenkresse und die Quarkcreme heben. Nochmal kurz abschmecken und fertig.

Kartoffelbrot

All you need is Brotzeit: Brot, Brötchen und/oder Aufstriche

  1. Gernekochen – Partysonne
  2. Volkermampft – Nusskrüstchen mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme
  3. Applethree – Avocado Aufstrich
  4. Teekesselchen Genussblog – Antipasti-Aufstrich im Sauerteigbrötchen (vegan)
  5. kohlenpottgourmet – Schwarzbrotmuffins mit Olivenaufstrich
  6. Linal’s Backhimmel – Buttermilchbrot aus dem Topf
  7. zimzkringel – Rosinenbrötchen mit Salzkaramellbutter
  8. Lebkuchennest – Zucker-Zimtzupfbrot mit Pekanüssen
  9. Langsam kocht besser – Streusel-Hefezopf
  10. Küchenmomente – Rustikales Weizenmischbrot mit Radieschen-Walnuss-Butter
  11. Ye Olde Kitchen – Hefeschnecken mit Kräuter-Käse-Füllung
  12. Foodistas – Milchbrötchen mit Erdbeer-Tonka-Marmelade
  13. Labsalliebe – No Knead Safran Brot aus dem Topf mit Sesam-Dip
  14. SavoryLens – Mediterrane Scones mit pikantem Tomatenaufstrich
  15. Brotwein – Mediteranes Weißbrot – Rezept mit Hartweizen und über Nacht Gare
Kartoffelbrot

Viel Spaß beim stöbern!

Dani

21 Kommentare

    • Daniela Wick

      Hallo Conny, Ja Lievito Madre kann ganz einfach durch Hefe ersetzt werden. Versuche es mit 20 g Hefe und gib dem Brotteig etwas Zeit. Viel Erfolg 😉

  1. Caroline

    Übernachtgare – ich bin ein großer Fan ;o), aber was ist denn Lievito Madre??? Hast du auch ein Rezept dazu?

    Liebe Grüße
    Caroline

    • Daniela Wick

      Liebe Caroline, Lievito Madre ist ein italienischer Sauerteig. Wenn Du >Ihn ansetzt und regelmäßig „fütterst“ kannst Du die Hefe im Brot sparen weil dein Triebmittel das Lievito Madre ist. Das Brot wird dadurch bekömmlicher und ich finde auch das es länger besser frisch hält. In dem folgenden Link findest Du alles nochmal sehr gut erklärt und die einzelnen Methoden vorgestellt. https://brotbackliebeundmehr.com/lievito-madre-italienischer-sauerteig/ – Aber Achtung wer vom Brotbackfieber angesteckt ist – kann nicht mehr aufhören 😉 – Viel Spaß dabei!!

  2. Kartoffelbrot mögen wir sehr! Und im Topf wird das auch immer richtig gut. Dein Rezept werden wir testen und jetzt haben wir auch richtig Lust auf Eiersalat.
    Liebe Grüße
    Eva und Philipp

  3. Ich habe mal Brötchen aus Kartoffeln gemacht- die waren echt lecker. Aber ich glaube, so ein Brot würde mir noch viel besser schmecken ! Und dazu der Ei-Aufstrich: ich finde, da geht nichts drüber. Ganz tolles Rezept !!!
    Liebsten Gruß,
    Stephie

  4. Von Topfbrot kann man nie genug Rezepte haben 🙂 Und erst recht solche, in denen man dann noch „Reste“ (Kartoffeln, Sauermilch irgendeiner Art) unterbringen kann. Danke dafür!

  5. vgraubaum

    Hi Dani,

    da hast Du Dir ja ein wirkliches tolles Rezept ausgesucht. LM finde ich als Triebmittel auch super. Einfach zu handhaben wenn wer erstmal stark ist, und schön aromatisch.

    Danke für das tolle Brot.

    LG Volker

  6. Pingback: Nusskrüstchen mit selbstgemachter Schoko-Nuss-Creme | volkermampft

  7. Pingback: Mediteranes Weißbrot - Rezept mit Hartweizen und über Nacht Gare - Brotwein

  8. Als großer Fan von Kartoffelbroten MUSS ich dein Rezept unbedingt ausprobieren, obwohl mein LM vor einer Ewigkeit das Zeitliche gesegnet hat. Aber gut, jetzt habe ich einen Grund mehr endlich mal einen neuen anzusetzen 😉 . Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Tina

  9. Hey,
    also so ein luftiges Brot hätte ich heute auch gerne zum Frühstück verspeist! Sieht echt – auch mit dem Aufstrich – so lecker aus!
    LG Ina

  10. Wenn ich dein wunderschönes Brot so sehe, fällt mir ein, dass ich ganz dringend meine Lievito Madre wieder aufleben lassen muss. Aber sowas von dringend!
    Liebe Sonntagsgrüße aus Schwaben
    Simone

  11. Pingback: No Knead Safran Brot aus dem Topf mit Sesam-Dip - Labsalliebe

  12. Pingback: All you need is… Brotzeit: Streuselzopf | Langsam kocht besser

  13. Pingback: Schwarzbrotmuffins mit Olivenaufstrich -

  14. Pingback: Rezept: Partysonne - Perfekte Beilage zum Grillen - Gernekochen.de

  15. Pingback: Milchbrötchen Rezepte, Rezept für Erdbeer-Tonka-Marmelade › foodistas.de

Kommentar verfassen