KRÄUTER – DINKELBROT MIT SCHAFSKÄSECREME

Es war wieder Zeit ein Brot zu backen. Und diesmal sollte es etwas herzhaft sein und nicht so gelb wie sonst die Kartoffelbrote.

Der zweite Punkt der für mich wichtig war – bekommt man mit Trockenbackhefe genauso tolle Brote hin oder gibt es doch Unterschiede. Vom gesamten Ergebnis war ich sehr positiv überrascht.

Zutaten für das Kräuter – Dinkelbrot:

  • 250 g Kartoffeln
  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 Packung Trockenhefe
  • Frische Kräuter: Rosmarin, Oregano, Majoran
  • 2 Eßl Olivenöl
  • Salz

 

 

Zutaten für die Schafskäsecreme:

  • 200 Fetakäse
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Chilischote
  • 3 Knoblauchzehen
  • 175 g Joghurt
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 2 TL Pulp Biber (Paprika Flocken aus dem Orientladen / Türkischer Laden)

Zubereitung:

1 Kartoffeln schälen, waschen und im Salzwasser weich kochen. Wenn die Kartoffeln gar sind abschütten und kurz ausdampfen lassen.

2 Das Dinkelmehl mit der Trockenhefe vermischen. Das Wasser und die Prise Zucker hinzugeben und gut durchkneten. Den Teig anschließend zugedeckt an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen.

 

3 Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und zu dem Brot-Vorteig geben und alles erneut gut durchkneten. Die Kräuter – gewaschen und klein geschnitten – , das Olivenöl und eine Prise Salz beim kneten hineingeben und alles gut verkneten. Den Teig erneut mindestens eine halbe Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

4 Den Backofen auf 175 ° C vorheizen.

5 Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und falten. Auf ein Backblech mit Backpapier geben und nochmals kurz ruhen lassen.

6 In den Ofen schieben und ca. 30 bis 40 Minuten backen.

7 Für die Schafskäsecreme die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Knoblauchzehen schälen, und die Chillischote vom Strunk entfernen, anschließend alles in eine Küchenmaschine geben und kurz kleinhäxeln. Den Schafskäse als nächstes hineinbröseln und wieder kurz vermischen. Zum Schluß den Joghurt dazu, Salz, Pfeffer und Pulp Biber hinein und nochmals kurz vermischen.

8 Wenn das Brot fertig ist, kurz den Klopftest machen und auskühlen lassen. Die Käsecreme dazu und Ihr habt eine kleine Mahlzeit.

Rezept drucken

 

Das Ergebnis war ein luftiges Kräuterbrot was genauso aufgegangen ist wie mit normaler Hefe. Auch die Farbe ist diesmal nicht gelb sondern mehr ein helles grau. Die Kräuter kommen ebenfalls im Geschmack durch und zusammen mit der Schafskäsecreme war es für mich einfach lecker.

 

Für euch einen schönen Sonntag

Eure Dani

 

 

 

Kommentar verfassen