KARTOFFELWAFFEL WIE AUS OMA’S ZEITEN

Denk ihr auch manchmal an die Gerüche aus Eurer Kindheit? Bei meiner Oma gab es einen alten Herd in der Küche den Sie immer wieder angeheizt hat und daneben stand in einer Ecke ein Stuhl auf dem es immer kuschelig warm war und Omi hat noch schnell einen heißen Kakao aufgesetzt und eine Waffel gebacken und alle Sorgen waren vergessen. Wie vermisse ich das. Aber ab und zu versuche ich diese kleinen Erinnerungen wieder zurück zu holen und backe mir ein paar Kartoffelwaffeln ….

Kartoffelwaffel

Zutaten:

. 400 g Kartoffeln, mehlig kochend
. 100 g Zucker
. 2 EL Butter
. 200 ml Milch
. 2 Eier
. Salz
. 2 TL Backpulver
. 120 g Mehl
. etwas Fett (für das Waffeleisen)

Kartoffelwaffel

Zubereitung:

Kartoffeln abkochen und auskühlen lassen. Die Schale abziehen und die Kartoffeln fein reiben.

Butter in einem Topf schmelzen lassen.

Kartoffeln, Zucker, Butter, Milch und Eier mischen und kräftig salzen.

Backpulver und Mehl mischen und unter den Teig rühren. Ein Waffeleisen erhitzen, fetten und aus dem Teig nacheinander etwa 6-8 Waffeln backen.

Nach dem Backen die noch heißen Waffeln mit Puderzucker bestreuen und schwupps weg sind sie …..

Kartoffelwaffel

Viel Spaß beim nach Backen

Eure Dani

Kommentar verfassen