WINTER ADE! KARTOFFELBOWL MIT WINTERLICHEM KOHLGEMÜSE

Mit meinem italienischem Kohlgemüse melde ich mich heute wieder zurück, denn leider war ich gesundheitlich etwas angeschlagen und mir fehlte nicht nur die Motivation sondern schlichtweg auch die Kraft etwas zu kochen.

Auf unserem Kartoffelhof haben inzwischen die Arbeiten für die nächste Ernte begonnen. Am 21. Februar wurden die vorgekeimten Frühkartoffelsorten in den Boden gepflanzt.

Zuerst wird das Feld vorbereitet und es werden die Reihen mit dem Traktor angehäufelt. Danach läuft ein anderer Traktor mit 3 Mann in unserem Fall 3 Frauen, durch die Reihen und die Kartoffeln werden gesetzt.

Zwei Frauen sitzen auf 2 Sitzen und werfen in die kleinen Schaufel jeweils eine Kartoffel hinein die dann in die Erde gedrückt werden. Die dritte Frau befüllt mit den Kisten der vorgekeimten Kartoffeln die Ladefläche für die Schaufeln.

Wenn die Kartoffeln im Boden sind fährt ein weiterer Trupp hinterher und legt eine Folie über den Boden. Wir hatten an diesem Wochenende so starke Winde das es eine große Herausforderung war die Folie gut zu befestigen. Es war ein wirklich schöner sonniger Tag, im Schwarzwald und den Vogesen war noch oben auf den Spitzen eine leichte Schneedecke. Dennoch ist es in diesem Jahr sehr früh.

Auf den Nachbarfeldern war ebenfalls ein reges Treiben um uns herum, denn auch die Spargelfelder und Erdbeerfelder wurden bearbeitet.

Mit meinem heutigen Beitrag verabschiede ich den sehr milden Winter 2019/2020 und freue mich natürlich auf die neue Jahreszeit die bei uns schon begonnen hat. Ich konnte frischen Stangenkohl der als Wintergemüse in Italien angebaut wird, kaufen und habe noch einen schönen roten Spitzkohl bekommen, denn ich zusammen mit eingelegten Zitronen zubereitet habe. Das ganze ist abgerundet mit einem kurz gebratenem Hüftsteak .

Zutaten:

  • 2 große Kartoffeln
  • 400 g Schwarzwurzel
  • 100 ml Schlagsahne
  • 100 ml Vollmilch
  • 50 g Butter
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • frischgeriebene Muskatnuss
  • 2 Hüftsteaks
  • 1/2 roter Spitzkohl
  • 1 Stangenkohl
  • 1 1/2 Salzzitronen
  • 2 Knoblauchzehen (fermentiert oder frisch)
  • Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln und Schwarzwurzeln waschen, putzen und schälen. Die Kartoffeln vierteln und die Schwarzwurzel klein schneiden und zusammen mit den Kartoffeln in einen Topf mit Salzwasser geben und weich kochen.

In einem zweiten Topf die Schlagsahne und Milch cremig einkochen. Wenn die Kartoffeln weich sind alles in einen Mixer geben und die Sahnemilch dazugeben. Butter, Salz, Pfeffer, Zitronensaftspritzer und frisch geriebene Muskatnuss ebenfalls hinzu und zu einem Püree fein pürieren.

Den Stangenkohl und Spitzkohl klein schneiden, waschen und in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz anbraten. Den kleingeschnitten Knoblauch und die klein geschnittenen Salzzitronen hinzugeben und etwas schmoren lassen. Zum Schluss den Kohl mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hüftsteaks in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten und kurz im Backofen ruhen lassen.

Die Teller mit dem Kartoffel-Schwarzwurzelpüree und geschmorten Kohl anrichten, die Hüftsteaks in Streifen schneiden und oben auf legen. Optional ein paar eingelegte Zwiebel oben auflegen.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachkochen.

Dani

Kommentar verfassen